Sonntag, 15. September 2013

Unternehmensvorstellung: Ada Cosmetics

Nach und nach möchte ich meine Unternehmensvorstellungen, die ich auf meinem alten Blog veröffentlicht hatte, mit auf den neuen Blog "umziehen lassen". Es handelt sich um Unternehmen, die mir einen Produkttest ermöglicht haben und ich möchte diese euch nach und nach auch hier vorstellen.

Den ersten Schritt macht Ada Cosmetics...

Wir verreisen doch alle gerne und die meisten von uns gehen gerne ins Hotel. Stellt euch mal euer ideales Hotelzimmer vor, mit einem bequemen Bett, ausreichend Staumöglichkeit und einen angenehmen Duft. Und das Badezimmer ist eine Wellnessoase mit kuscheligen Handtüchern, schön großem Spiegel und excellenten Armaturen und Sanitäreinrichtugen. Was darf auf keinen Fall fehlen? Natürlich die liebevoll arangierten Fläschen, die Shampoo, Seife, Duschgele, Bodylotions etc. beinhalten. Und genau diese Produkte stellt die Ada Cosmetics her.

1979 wurde die Ada Hotelkosmetik GmbH durch Andreas Dahlmeyer gegründet. Drei Jahre später konnte man mit der eigenen Produtkion von Kosmetik- und Seifenprodukten beginnen, um 10 Jahre später (1992) das umweltfreundliche press + wash System im Markt einzuführen. Der Vertrieb im Ausland begann 1994. Anfang des 21. Jahrhunderts geht der Trend immer mehr in Richtung Wellness und die Spa-Kollektion wurde eingeführt. Und so entwickelte sich das Unternehmen immer mehr zu dem, was es heute ist: ein Weltunternehmen mit insgesamt 300 Mitarbeitern und rund 15.000 Hotelkunden.

Mit Stammsitz in Kehl / Deutschland und einem weltweiten Distributorennetz liefert Ada Cosmetic klassische und moderne Pflegeprodukte, sowie Bad- und Zimmeraccessoires an Hotels weltweit.

Zu dem Produktsortiment gehören folgende Bereiche:

BRAND COLLECTION:
Hier werden in der Hotelkosmetik Markennamen eingesetzt. Denn mit international anerkannte Luxusmarken verbindet man als Hotelgast Qualität und Eleganz. Renormierte Marken wie Bulgari, Bogner, Chopard, Aveda, Trussardi, Durance und Bronnley kommen hier zum Einsatz und vermitteln dem Gast eine gewisse Wertschätzung.

SPA COLLECTION:
Das Wort SPA bedeutet "sanum per aquam", auf Deutsch: Gesund durch Wasser. Reinigungs- und Pflegeprodukte sollen natürlich reinigen und pflegen, aber auch das allgemeine Wohlbefinden spielt im Spa-Bereich eine große Rolle: erreicht wird dies durch den Einsatz verschiedener Flakons und Düfte. Design und der Einsatz von Düften müssen wohl überlegt werden. Dazu gehören die Hydro-Basics, die Pure Herbs und die Laura Hutton Serie.

CARE COLLECTION:
Neben Markennamen und Produkte, die über die Sinne gehen, dürfen natürlich nicht solche Produkte fehlen, die auf modernen Erkenntnissen basieren und dem Hotel den Spielraum lassen den eigenen Charme und Stil auch im Badezimmer umzusetzen. Hier kommen die Serien essential, Fusion, Sutton & Foster, Classic, derma fit, Travel Line und Jungle Kids zum Einsatz. Süß finde ich hier, dass auch auf Kinder Rücksicht genommen wird und eine eigene Pflegeserie für diese Altersgruppe angeboten wird.

GREEN COLLECTION:
Als Unternehmen, welches viel Wert auf ethische Grundsätze legt und sich zu umweltbewußtem Handeln bekennt, darf eine Linie, welche genau diese Werte vermittelt nicht fehlen. Kunden, die umweltbewußt agieren, Nachhaltigkeit unterstützen und auf natürliche Pflege im Bad setzen, können hier zwischen den Serien: Fair Trade, Accessories Green, Floraluxe Bio, Naturals und Eco by Green Culture wählen. Diese Produkte werden auch im umweltfreundlichen Press+ Wash Systemen angeboten. Hier kommen große Flaschen in einen praktischen Spender und der Gast entnimmt nur soviel Produkt wie notwendig ist. Ihr könnt euch vorstellen, wieviel Vepackungsmüll hier eingespart.

ERGÄNZENDE PRODUKTE:
Neben den richtigen Reinigungs- und Pflegeprodukte kann ein Hotel auch über Frottee-Produkte (Bade- und Handtücher, Bademäntel, Gesichtstücher), Präsentationstabletts und Taschen für die Hotelkosmetik, Aufbewahrung für Hygieneprodukte wie Kosmetikboxen und diversen Spender für Liquids für einen angenehmen Aufenthalt sorgen.

Zur Hotelkosmetik gehören neben Shampoo, Duschgel, Conditioner, Seifen (fest wie flüssig), After-Shave Produkte, Parfums auch z. B. Nagelfeilen, Wattestäbchen oder -pads, Duschhauben, Nähetuis und Schuschwämme um nur einige Beispiele zu nennen.
 
Ich habe euch die einzelnen Bereiche mal verlinkt. Schaut euch diese ruhig genauer an, oder hier gelangt ihr direkt zum Online-Shop, denn auch Privatverbraucher können sich den Hotelluxus nach Hause holen. Nur leider ist die Auswahl nicht so groß wie für Geschäftskunden, aber immerhin schon ein Anfang. Für den Rest gehen wir dann in ein Hotel :).

Natürlich haben Hotels die Möglichkeit diese Produkte mit dem eigenen Logo zu versehen um so daraus ein wirklich individuelles Produkt zu machen. Entweder der Kunde wählt aus einer bestehenden Serie oder er entwickelt zusammen mit Ada Cosmetics eine eigene Serie.

Und falls ihr wissen wollt welche Produkte ich testen durfte und was meine Meinung war, dann klickt hier.

Und jetzt meine Frage an euch: Was darf während eines Hotelaufenthalts auf jeden Fall nicht in eurem Zimmer fehlen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen