Sonntag, 20. Oktober 2013

Getestet: Schaebens Granatapfel Maske & Konzentrat

Vor einiger Zeit hat mir Schaebens diese beiden Produkte zum Testen zugeschickt. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Schaebens hierfür.


Heute möchte ich euch meine Erfahrung zu diesen Produkten mitteilen, deren wichtiger Inhaltsstoff der Granatapfel ist. Der Granatapfel wurde schon im Altertum verehrt. Neben den positiven Wirkungen auf Herz & Kreislauf wurde dieser Frucht auch eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Und egal ob religöse Schriften oder griechische Mythologie, der Granatapfel taucht immer wieder auf.

Aber auch in der Beautywelt ist diese Powerfrucht nicht mehr wegzudenken. Ihre antioxitative und regenerierende Wirkung wird sehr geschätzt, ebenso ihre Feuchtigkeitsversorgung der Haut, die somit gestrafft und geglättet wirkt.

In zwei Produkten spielt der Granatapfel bei Schaebens eine Rolle:

Beide möchte ich euch heute näher vorstellen:


Granatapfel Maske
Schaebens verspricht mit dieser Maske, die neben dem Granatapfelöl (aus den Granatapfelkernen gewonnen) noch Sheabutter und Orangenöl enthält, eine regenerierende und glättende Wirkung. Außerdem soll die Zellerneuerung angeregt werden und die Haut wird wirksam mit Feuchtigkeit versorgt.

Das wären die Inhaltsstoffe, von denen Codecheck kein einziges bemängelt. Nicht bewertet wurde Lemonene (als Duftstoff):

"Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Glyceryl Stearate, Cetyl Alcohol, Polyglyceryl-3 Stearate, Sodium Stearoyl Lactylate, Butyrospermum Parkii Butter, Citrus Aurantium Dulcis Peel Oil, Punica Granatum Fruit Extract, Punica Granatum Seed Oil, Saccharide Isomerate, Citral, Citric Acid, Ethylhexylglycerin, Limonene, Linalool, Parfum, Phenoxyethanol, Propylene Glycol, Xanthan Gum"

Die Maske wird auf die gereinigte Haut (Gesicht und Dekolleté) aufgetragen und nach ca. 10 Minuten mit einem Kosmetiktuch abgenommen oder einmassiert. Sie kann bis zu 3mal wöchentlich angewendet werden.

Die Konsistenz der Maske ist sehr cremig und sie lässt sich sehr gut und gleichmäßig verteilen. Den Duft kann ich nur schwer beschreiben, es ist ein Mix aus Beeren, Süße und etwas Zitronigem. Bei mir trocknete die Maske sehr schnell, bestimmt schon nach 5 Minuten. Ich hatte das Gefühl, ich müsste sie abwaschen. Bei der ersten Anwendung habe ich das auch getan, weil ich mit dieser angespannten Haut nicht ins Bett wollte (ich trage Masken meistens Abends vor dem Schlafengehen auf). Nach dem Abwaschen war meine Haut zwar schön weich, aber nicht sehr nachhaltig. Bei der nächsten und übernächsten Anwendung war ich dann mutig :). Ich habe den "Überschuss" einfach mit einem Kosmeitktuch abgenommen und wurde sogleich am nächsten Tag mit einer weichen und zarten Haut belohnt.


Granatapfel Regenerations-Konzentrat
Bei diesem Produkt, welches in 5 Kapseln verpackt ist, spielt neben dem Granatapfel Extrakt noch Karotten Extrat und Vitamin E eine Rolle. Die Extrakte aus dem Granatapfel und den Karotten glätten und regenerieren die Haut. Wertvolle Öle aus Echium, Wildrose und Färberdistel verbessern die Elastizität und Vitamin E sorgt für die Zellerneuerung.

Hier hätten wie die Inhaltsstoffe, auch hier nichts zu bemängeln:

"Caprylic/Capric Triglyceride, Rosa Moschata Seed Oil, Carthamus Tinctorius Seed Oil, Tocopheryl Acetate, Echium Plantagineum Seed Oil, Beta-Carotene, Daucus Carota Sativa Root Extract, Glycine Soja Oil, Punica Granatum, Tocopherol, Parfum"

Zum Auftragen muss erst eine Kapsel geöffnet werden. Das enthaltene Konzentrat wird auf die gereinigte Haut aufgetragen und sanft eingeklopf. Der Inhalt reicht für eine Anwendung. Schaebens empfiehlt eine regelmäßige oder auch tägliche Anwendung.

Die Konsistenz ist recht ölig, was ein Auftragen und Einmassieren sehr einfach macht. Den Duft empfinde ich als recht beerig, aber nicht aufdringlich. Ich habe es ebenfalls Abends anstelle meiner Nachtcreme aufgetragen. Es brauchte schon einige Zeit zum Einziehen, was aber nicht schlimm war, da ich eh im Bett lag. Am nächsten Morgen wirkte meine Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt, prall und gepflegt.

Es gab einen kleinen Vorfall nach der ersten Anwendung der Maske und des Konzentrats. Ich bekam in der unteren Gesichtshälfte ganz feine Pickelchen. Zuerst dachte ich, es wäre eine allergische Reaktion und war enttäuscht. Aber nach einigen Tagen ist dieser Ausschlag verschwunden und ich habe einen erneuten Versucht mit den Schaebens Granatapfel-Produkten gewagt. Und was soll ich sagen, meine Haut hat nicht gemeckert, sondern sich mit einem weichen Hautgefühl bedankt.

Schaebens Masken gehören zu meiner Beauty-Grundausstattung, ein Konzentrat hatte ich noch nicht ausprobiert. Aber diese positive Erfahrung hat mich die Entscheidung treffen lassen, regelmäßig eine Minikur damit zu machen. Danke Schaebens hierfür.

Wie schaut es bei euch aus? Wer von euch kennt diese beiden Produkte und wie ist eure Meinung dazu?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen