Freitag, 15. November 2013

Der 7-Tage Clarins "Soin Eclat" Test

Vor einigen Wochen wurde ich als Testerin für die

Clarins Soin Eclat Energiespendende Creme


ausgewählt und bekam ein nettes Briefchen mit 7 Proben, eine für jeden Tag. Danke an dieser Stelle an Clarins.


Die Soin Eclat Produkte sollen als Basispflege für Ausstrahlung und Vitalität sorgen. Eine energiespendende Formel, die auch Feuchtigkeit spendet, soll die Haut vor kleinen Unregelmäßigkeiten schützen. Weiterhin soll sie Auswirkungen von Umweltverschmutzung, Schlafmangel, Müdigkeit und Stress neutralisieren. Sie wurde speziell für die junge Haut entwickelt. Soweit die Informationen auf der Clarins Homepage (www.clarins.de)

Die Energiespendende Creme Soin Eclat wurde speziell für die normale und trockene Haut entwickelt. Es gibt aber auch eine gelige Version für die ölige und Mischhaut. Neben den Vorteilen, die ich schon im verherigen Absatz beschrieben habe, ist diese 24-Stunden-Feuchtigkeitscreme auch gleichzeitig eine ideale Grundlage für Make-up sein. Das Ergebnis soll eine gleichmäßige, klare und strahlend frische Haut sein. Empfohlen wird eine Anwendung morgends und abends, natürlich auf einem gereinigten Gesicht.

Natürliche Inhaltsstoffe wie Frauenmantel (spendet der Haut Energie und mildert Hautunregelmäßigkeiten) und Ginkgo (aktiviert die Mikrozirkulation und verbessert die Hautausstrahlung) spielen hier neben Vitamin C und Curcuma eine wichtige Rolle.

Der Preis liegt bei 20,50 bei 30 ml Inhalt.


Aus dieser Serie gibt es noch
  • ein Erfrischendes Reinigungsgel (€ 12,00 / 75 ml)
  • eine Energie spendende Lotion (€ 18,50 / 125 ml)
 Die Konsistenz der Creme kann man als recht cremig bezeichnen. Sie lässt sich sehr gut verteilen und in die Haut einmassieren. Die Creme wird auch in meinem Fall recht schnell von der Haut aufgenommen und hinterlässt eine babyweiche und gepflegte Haut, die man immerzu streicheln möchte. Der Duft ist blumig-frisch und sehr angenehm. Nur bleibt er nicht lange auf der Haut.

Ich habe die Creme überwiegend morgens aufgetragen und da sie schnell eingezogen ist, übrigens ohne Anzeichen gespannter Haut, wie das oft bei Cremes, die schnell einziehen, der Fall ist, konnte ich mein Make-up auch kurze Zeit später problemlos auftragen.

Die Feuchtigkeitsversorgung war so gut und ausreichend, dass man dieses Gefühl den ganzen Tag bemerkt hat. Zwar habe ich eine Mischhaut, aber es gibt Stellen, die doch sehr zur Trockenheit neigen. Während der Anwendung mit dieser Creme waren diese aber gut mit Feuchtigkeit versorgt und haben nicht im Laufe des Tages gejuckt. Für mich persönlich könnte ein mattierende Effekt  zur Geltug kommen, da Nase, unterer Stirnbereich und das Kinn doch gerne dazu neigen zu glänzen. Aber diesen Effekt verspricht die Creme ja auch nicht.

Was ich nicht bestätigen kann, ist der strahlende Teint. Als berufstätige Mutter kommt der Schlaf leider oft sehr kurz, was man meinem Teint auch ansieht. Aber vielleicht habe ich die Creme auch nicht lange genug ausgetestet, um diesen Effekt zu bemerken. Gereicht haben diese Sachets für ca. 1 1/2 Wochen. Aber schon durch die gute Feuchtigkeitsversorgung wirkt die Haut praller und gesünder.

Ich muss mich mit meinem etwas fortgeschritten Alter (38) mehr mit dem Thema Anti-Aging beschäftigen, was mir diese Creme ja nicht gibt. Aber gerade für junge Mädels, die ihre Haut gut mit Feuchtigkeit versorgen möchten, ist diese Creme sehr empfehlenswert. Und mit € 20,50 vielleicht nicht gerade günstig, aber trotzdem die günstigste Clarins Creme.

Wer von euch hat sich auch an diesem Test beteiligt und wie findet ihr die Creme? Oder habt ihr, abgesehen von diesem Test, die Creme schon in Verwendung? Ich freue mich über eure Kommentare.


1 Kommentar: