Sonntag, 17. November 2013

Meine kleine, aber feine Inglot-Sammlung

Heute möchte euch meine Inglot Produkte vorstellen. Es sind wirklich nicht viele, aber diese Sammlung soll in Zukunft ja noch wachsen :)

Inglot ist ein polnischer Hersteller von dekorativer Kosmetik und in einigen Ländern rund um den Globus auch recht bekannt. Angefangen bei Abu Dhabi über Italien bis in die USA. Nur in Deutschland muss es nur einen Shop geben (Düsseldorf). Aber sicherlich werden mit der Zeit weitere folgen.

Die Preise liegen zwischen hochwertiger Drogeriekosmetik und High End. Oder ihr habt Freunde in oder aus Polen, dort sind die Produkte wesentlich günstiger. Da kommen meine auch her :)
Zeigen möchte ich euch 4 Lidschatten und 3 Gel Eyeliner.  Aber Achtung, Bilderflut...

Fangen wir bei den Lidschatten in den runden Döschen an. Die Verpackung ist sehr stabil und schaut auch ganz edel aus. Das Döschen wird aufgeschraubt, zum Vorschein kommt ein recht großes Pfännchen. Es sind 2 g Lidschatten enthalten (dazu im Vergleich: die kleinen MAC Lidschatten haben 1,3 g Inhalt).

Ich besitze zwei Farben, beide in Grün.

Pearl 412: ein helles Grün mit goldigem Schimmer



Pearl 433: ein dunkles Olivgrün mit goldigen Schimmer



Die Pigmentierung bei beiden Lidschatten ist enorm gut und sie sind butterweich. Kein Krümeln, kein Fallout. Sie lassen sich sehr gut schichten und verblenden. Sowohl in Kombination als auch solo können diese Lidschatten aufgetragen werden. Eine Lidschattenbase ist so gut wie gar nicht notwendig.


Dann hätte ich noch zwei Refills. Ich glaube, das sind die gängigeren Lidschatten bei Inglot. Es gibt Paletten verschiedenster Größen, wo drin man diese Lidschatten aufbewahren kann. Wenn ich genügend habe, besorge ich mir auch so eine Paltette, denn ich finde den magnetischen Deckel, den man einfach zur Seite schieben kann, sehr gelungen. Wieviel g hier drin sind weiß ich leider nicht. Meine Farben sind die folgenden:

Pearl 423: ein dunkles Lila mit Aubergine Touch






Pearl 409: ein dunkles Braun mit Bronze-Einschlag




Beide schimmern auch goldig. Die Pigmentierung ist sehr gut und die Farben sind sehr intensiv. Eine Base ist fast schon nicht notwendig, diese Lidschatten haben auch pur eine ausdrucksstarke Wirkung.

Als nächstes haben wir noch 3 AMC Gel-Eyliner. AMC steht für Advanced Make-up Components. Was das in der Praxis heißt, weiß ich leider nicht. Nur kann ich sagen, diese Eyeliner halten bombenfest. Meine Swatches auf der Hand lassen sich kaum abwaschen, ich brauche einen Make-up Entferner. Genau so verhält es sich auf dem Lid. Der Eyliner trocknet extrem schnell und so bleibt er dann auch den ganzen Tag. Er ist aber nicht für die Wasserlinie geeignet. Ich habe das mal versucht, trotz das Inglot davon abgeraten hat, und das Gefühl ist wirklich ekelig. Der Eyeliner trocknet hier auch sehr schnell und hinterlässt ein unangenehmes und störendes Gefühl. Und im Laufe des Tages wird er fleckig und krümelig (auf der Wasserlinie).


Auch als farbige Base finde ich sie nicht besonders gut geeignet, da sie natürlich auch auf dem Lid sehr schnell trocknen und sich kaum ordentlich verteilen lassen.

In meinem Besitz befinden sich diese Farben:


78: ein dunkles Royalblau 
76: ein reines, mattes Weiß
90: ein dunkles, mattes Braun


Soviel zu meinen Inglot Produkten. Ich bin absolut überzeugt von den Produkten und wären sie nicht so teuer, würde ich in den Inglot Store marschieren und mich todkaufen. Denn dieser ist direkt um die Ecke. Ich finde die Farbauswahl einfach enorm. Von dezent bis auffällig, von matt bis glänzend, ob Lippen, Augen oder Nägel, es ist alles da was das Herz begehrt.

Kennt ihr Inglot? Habt ihr vielleicht sogar eine Produktempfehlung für mich?

Kommentare:

  1. Ich hätte auch zu gerne was von Inglot, aber ich komm da einfach nicht ran. :/

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich dir etwas aus dem Store in Düsseldorf besorgen kann, dann gib einfach Bescheid.

      LG
      Mimi

      Löschen
  2. Hallihallo,
    ich habe dich zum Blogaward "Best Blog" TAG getaggt. Vielleicht magst du ja mitmachen? Alle Infos findest du auf meinem Blog. GLG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,

      vielen Dank fürs Taggen und für den Award. Es ist der erste für diesen neuen Blog :)

      LG
      Mimi

      Löschen