Sonntag, 30. März 2014

Aufgebraucht und nachgekauft

Es ist wieder soweit, ein Aufgebraucht - Nachgekauft - Post steht auf dem Plan. Diesmal geht es um diese drei Produkte aus der Welt der dekorativen Kosmetik:



Maybelline Jade Pure Make-up Mineral
Ich habe dieses Produkt letztes Jahr in einem dm-Markt entdeckt, aufgefallen ist es mir wegen des roten Preisschildes, welches auf einen reduzierten Preis hinweist. :) Und die Beschreibung hat mich natürlich auch neugierig gemacht: "wohltuendes, perfektionierendes Make-up, lässt die Haut atmen, verstopft nicht die Poren". Das Ergebnis soll ein ebenmäßiger, strahlender Teint sein. Dank des praktischen Pumpspenders ließ sich das Make-up sehr gut dosiert entnehmen. Die Konsistenz ist sehr leicht, was ein Auftrag (mit den Fingern) und die Einarbeitung recht einfach macht. Tatsächlich hat es sich sehr schön auf der Haut angefühlt und auch das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Es hat mittelmäßig abgedeckt, wirkte aber trotzdem natürlich und ebenmäßig. Leider war mir der Hautton "Sand 30" etwas zu dunkel, so konnte das Make-up nur im Sommer zum Einsatz kommen. Vielleicht teste ich mal die Version 20 Cameo, wenn sie nicht zu rosastichig ist. Hat da jemand vielleicht Erfahrung mit? Denn ganz abgeneigt bin ich einem Nachkauf nicht, aber nur, wenn ich die richtige Farbe finden sollte, was bei 4 vorhandenen Nuancen nicht ganz so einfach ist.

Rival de Loop Young Long Lash Sensation
Hier verspricht der Hersteller endlos lange Wimpern und Definition für einen unglaublichen Augenaufschlag. Die schmale Bürste an dem relativ langen Stiel ermöglicht ein einfaches Auftragen der Wimperntusche, gerade bei feinen Wimpern oder am unteren Wimpernkranz. Allerdings ist die Bürste recht trocken und die Farbabgabe mau. Wenn man es aber schafft, genug Produkt aus der Verpackung zu bekommen, kann man mit einer akzeptablen Länge und leicht vorhandenen Schwung rechnen. Eine Verdichtung der Wimpern findet hier überhaupt nicht statt, wird ja aber auch nicht versprochen. Insgesamt ist das Ergebnis sehr natürlich. Für den Preis von knapp € 2,00 mag sie vielleicht etwas für junge Mädchen sein, die ihre ersten Schminkversuche starten, für mich allerdings bringt dieses Produkt überhaupt nicht das Ergebnis, welches ich mir von einer Mascara erhoffe.

Flormar Turbo Boost x5 Waterproof Mascara
Bei dieser wasserfesten Mascara verspricht der Hersteller bis zu 5mal mehr Volumen und kein Verklumpen. Das Design lässt auf ein innovatives Produkt hoffen. Die Enttäuschung kommt aber, sobald man die Mascara geöffnet hat. Zum Vorschein kommt ein wirklich unansehnliches Produkt: Die Borsten an der Bürsten sind unregelmäßig und wirken nur unordentlich. Es ist zu viel Tusche an der Bürste und man verschmiert diese sehr schnell auf dem Auge. Länge und Schwung sind ganz annehmbar, Volumen lässt aber zu wünschen übrig. Sehr vorsichtiges Schminken ist hier angesagt, ansonsten hat man schnell Fliegenbeinchen am Auge. Auch das Abschminken ist eher eine Tortur. Die Wimpern werden von dieser Mascara so hart, dass man aufpassen muss, dass diese beim Abschminken nicht abbrechen. Nach den ersten Versuchen mit dieser Mascara zurecht zu kommen, hat sie eigentlich nur darauf gewartet, entsorgt zu werden (über ein Jahr). Jetzt ist es soweit. Diese Mascara ist nicht aufgebraucht, wird nicht nachgekauft und ich spreche auch keine Empfehlung dafür aus.

Ihr seht, die größte Enttäuschung ist die Flormar Mascara. Kennt ihr eines der oben genannten Produkte? Ich freue mich über euer Feedback.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen