Donnerstag, 6. März 2014

Blogaward "Best Blog"

Es ist wirklich lange her, als die liebe Jenny von TheJinJin85 meinem Blog einen Award verliehen hat. Und zwar diesen hier:


Ich habe mich sehr gefreut, denn das sind für mich immer eine Bestätigungen, dass mein Blog wahrgenommen wird. Mein Blog bedeutet mir sehr viel, denn er ist mein Hobby und meine Leidenschaft. Er gehört nur mir alleine und ich teile mich über diesen euch mit. Und ich hoffe, dass ich die Muse habe, diesen noch lange Zeit weiterzuführen. Mit eurer Unterstützung klappt das bestimmt.

Heute möchte ich den Award von Jenny hiermit offiziell annehmen, ich werde ihn aber leicht abwandeln. Ich habe in den letzten Wochen noch den einen oder anderen Award bekommen, die ich euch auch vorstellen werde. Heute beantworte ich Jennys Fragen und nominiere keine weiteren Blogger mehr, da mir leider die Zeit fehlt. Sobald mir aber ein Blog in nächster Zeit über den Weg läuft, der diesen Award auch verdient hat, werde ich diesen "verleihen".

Auf zu den Fragen:

Wie bist du zum Bloggen gekommen?
2011, ich war auf der Suche nach einigen Meinungen zu bestimmten Produkten, bin ich überhaupt auf die Bloggerwelt gestoßen. Was ich da gesehen und gelesen habe, hat mir sehr gefallen und meinen Ehrgeiz geweckt. Da ich mich gerne mitteile und meine Meinung kundgebe, war das die willkommene Art und Weise euch meine Erfahrungen mit bestimmten Produkten mitzuteilen.

Gibt es Blogger, die dich besonders inspirieren?
Alle Blogger, deren Blogs ich lese, inspirieren mich. Von allen kann ich was lernen und Ideen holen, die ich auf meinem Blog umsetzen kann. Die Blogs, die mich nicht inspirieren, lese ich auch nicht.

Wie viel Zeit verbringst du mit dem Bloggen?
Das ist ganz unterschiedlich. Es gibt Phasen, wo ich jeden Tag mindestens eine Stunde am Blog arbeite, aber es gibt auch Tage, wo ich nur kurz vorbeischaue.
 
Was liebst du am Winter?
Die klare Luft und wenn es geschneit hat, liebe ich die Stille, die sich über das Land legt. Es wird alles so harmonisch. Wenn man von der Kälte in die warme Wohnung kommt und sich dann was leckeres warmes zu Trinken macht, um die Kälte zu vertreiben, finde ich auch toll. Und dann natürlich die Weihnachtszeit mit ihrer schönen Stimmung. Leider geht der Gedanke an Weihnachten in der heutigen Konsumgesellschaft immer mehr verloren und wir machen uns nur Stress. Aber generell gilt, ich bin ich froh, wenn der Winter vorbei ist. Ich mag lieber die Wärme, die Sonne und den Sommer.

Was hasst du am Winter?
Das dicke Einpacken. Ich bin eine Frostbeule und fast nie ist es mir warm genug. Dicke Jacken, dicke Socken, Stiefel, all das ist nichts für mich. Ich mag es lieber luftig. Und die Tage nach dem Schneefall sind auch nicht schön, überall grauer Matsch. Zumindest im Rheinland.

Wie verbringst du die Festtage?
Ja, da merkt man wie lange die Nominierung her ist. Da waren die Festtage noch ein Thema :). Wir feiern keine Weihnachten (aus religiösen Gründen), aber wir nutzen die Gelegenheit mit der Familie zusammen zu kommen, da alle frei haben. Auch bekommen unsere Kinder, meine Nichten und mein Neffe Weihnachtsgeschenke. Sozusagen als Ritual.

Wechselst du deine Hautpflege, wenn es auf den Winter zu geht?
Ja, meistens tue ich das. Meine Haut braucht im Winter eine etwas reichhaltigere Pflege, im Sommer mag es meine Haut leichter.

Überlegst du dir ein besonderes Silvester Outfit und/oder Make-up?
Ein weiterer Beweis, dass diese Nominierung schon einige Wochen zurückliegt. Da ich Silvester meistens mit der Familie verbringe, gibt es kein spezielles Make-up oder Outfit.

Was sind deine liebsten Weihnachtslieder?
Alle Lieder, die mir meine Töchter, vorsingen, sind schön.

Bist du ein Herz- oder Verstandmensch?
Schwierige Frage, die ich gar nicht so einfach beantworten kann. Es gibt Angelegenheiten, wo mein Verstand eher zum Einsatz kommt, wie z. B. im Job. Bei meiner Familie entscheidet meistens mein Herz, aber oft holt es sich die Meinung meines Verstandes.

Was wünschst du dir zu Weihnachten?
Ich wünsche mir generell, dass meine Familie und ich gesund bleiben. Das ist überhaupt das Wichtigste im Leben. Gesundheit und Glück, das Glück sein Leben mit lieben Menschen zu teilen.
So, das wären die 11 Fragen von Jenny, die ich wahrheitsgemäß beantwortet habe.

Danke nochmal an Jenny für diesen Award :)


1 Kommentar:

  1. Super antworten. Vor allem beim inspirieren bin ich gleicher meinung. :)

    AntwortenLöschen