Montag, 24. März 2014

Getestet: Kneipp Regeneration

Wie ich euch ja bereits in diesem Post erzählt habe, wurde ich für den Produkttest

Kneipp Regeneration


ausgewählt. Ich habe mich sehr darüber gefreut, denn, auch wenn ich die richtige Pflege für mich schon gefunden habe, war ich sehr neugierig, was diese drei Produkte einer tollen Marke leisten können. Kneipp war mir bis zu diesem Test nur als Hersteller von hochwertigen Bade- und Duschprodukten bekannt.

Die Produkte dieser Serie wurden mit Spezialisten aus dem Bereich der Dermatologie und Pflanzenkunde entwickelt. Ihre Verträglichkeit und Wirksamkeit wurde von zwei Universitäten und dermatologischen Testinstitutionen bestätigt. Es wird hier eine Regeneration durch die Kraft der Natur versprochen:
      • die hauteigenen Regenerationsprozesse werden aktiviert und unterstützt
      • die Haut wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt
      • die Haut wird gefestigt

Gedacht ist sie für die reife, anspruchsvolle Haut ab 40.

Testen durfte ich die nachfolgenden Produkte:

Reinigungsmilch


Taublattextrakt und pflegendes Mandelöl sollen hier eine gründliche, aber schonende Reinigung ermöglichen. Dabei wird die Haut 24 Stunden mit Feuchtigkeit versorgt und belebt. Das Ergebnis soll ein frischer und strahlender Teint sein. Laut Kneipp eignet es sich auch als Augen-Make-up Entferner.

Die Anwendung ist kinderleicht: es wird Morgens und Abends mithilfe eines Wattepads auf das Gesicht, dem Hals und dem Dekolleté aufgetragen, einmassiert und mit lauwarmem Wasser abgewaschen.

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Glycerin, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate Citrate, Alchemilla Vulgaris Extract, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Citrus Limon Peel Oil, Juniperus Virginiana Oil, Mentha Virdis (Spearmint) Leaf Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Pogostemon Cablin Oil, Limonene*, Linalool*, Benzyl Salicylate*, Citral*, Citronellol*, Geraniol*, p-Anisic-Acid, Parfum (Fragrance), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Glyceryl Caprylate, Xanthan Gum, Alcohol, Citric Acid, Tocopherol.
* aus natürlichem ätherischem Öl


€ 8,99 / 200 ml


 

Die Entnahme mithilfe des praktischen Pumpspenders ist sehr einfach. Drei bis vier Pumpstöße kommen auf ein Wattepad, mit dem ich die Reinigungsmilch auf das gesamte Gesicht auftrage und leicht "einmassiere". Der Duft ist eine Mischung aus etwas Zitronigem, Minzigem und  Blumigen. Chemische Düfte nehme ich nicht wahr. Mein Augen-Make-up kann ich damit nicht entfernen, da es in meinen Augen brennt. Die Konsistenz ähnelt der einer Lotion, nur noch luftiger.

 
 
Zu Beginn hatte ich die Reinigungsmilch nur mit den Fingern aufgetragen, allerdings litt die Reinigungswirkung darunter. Der Wattepadtest im Anschluss hat sichtbaren Schmutz nachweisen können. Aber seitdem ich ein Wattepad verwende, ist das Ergebnis sehr zufriedenstellend, wie ich finde. Als ich das Gesicht im Anschluss gewaschen haben, fühlte sich die Haut beim Abwaschen schön weich und gepflegt an, so als wäre ein Öl mit im Spiel. Allerdings spannt meine Haut direkt nach der Anwendung, so dass meine Haut nach einer Pflege schreit. Kneipp hatte zu Beginn der Aktion über dieses Spannungsgefühl aufgeklärt, es wäre zu Beginn ganz normal, gerade wenn man von herkömmlicher auf Naturkosmetik wechselt. Aber auch nach mehr als einem Monat Anwendung hat dieses Spannungsgefühl bei mir nicht nachgelassen.



24 h Gesichtscreme

 
 

Auch in dieser Creme, die sich als Tages- und Nachtcreme eignet, ist der Hauptakteur das Taublattextrakt. Als glättende Intensivpflege soll sie die Haut mit langanhaltender Feuchtigkeit versorgen und die Haut vor freien Radikalen und lichtbedingter Hautalterung schützen.

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Glycerin, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Glyceryl Stearate Citrate, Tocopheryl Acetate, Candelilla Cera, Cetearyl Alcohol, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Brassica Campestris (Rapeseed) Sterols, Alchemilla Vulgaris Extract, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Citrus Limon Peel Oil, Juniperus Virginiana Oil, Mentha Virdis (Spearmint) Leaf Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Pogostemon Cablin Oil, Limonene*, Linalool*, Benzyl Salicylate*, Citral*, Citronellol*, p-Anisic-Acid, Parfum (Fragrance), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Glyceryl Caprylate, Dextrin, Isoamyl Laurate, Myristyl Myristate, Xanthan Gum, Maltodextrin, Citric Acid, Tocopherol.
* aus natürlichem ätherischem Öl

€ 13,99 / 50 ml

 
Der Duft ist genau so wie bei der Reinigungsmilch: zitronig, minzig, blumig. Die Creme befindet sich in einem hochwertigen Glastiegel, der das hübsche und dezente Desing der Kneipp Regeneration Produkte aufgreift.



Die Creme ist von der Konsistenz her  sehr leicht und geht schon fast in Richtung Creme-Mousse. Sie ist sehr ergiebig, lässt sich wunderbar verteilen und zieht auch relativ gut ein. Deshalb ist sie als Make-up-Unterlage auch gut geeignet. Man kann diese Creme sowohl als Tages- als auch als Nachtcreme verwenden, was ich persönlich ungünstig finde. Die Haut arbeitet Nachts ganz anders als tagsüber und ich möchte lieber "aufgabenspeziefische Pflegeprodukte" verwenden. Auch wenn der erste Eindruck recht positiv war und die Creme meine Haut nicht irriertiert hat, so hat sich doch gezeigt, dass diese Creme nichts für mich ist. Sie hat meine empfindliche Mischhaut total aus dem Konzept gebracht. Sie wurde noch fettiger, andere Stellen noch trockner. Ich habe das Gefühl, sie hat mein Hautgleichgewicht durcheinander gebracht. Mein Mann allerdings, der die Creme mit verwendet hat, fand diese toll. Sowohl von der Konsistenz als auch von der feuchtigkeitsspendenden Wirkung.
 
 
Wirkmaske
 
Diese intensiv pflegende und aufbauende Maske soll mit ihrem Soforteffekt glänzen. Das Ergebnis ist eine geschmeidige, vitalisierte und sichtbar erholte Haut.
 
1 bis 2 Mal die Woche kann diese Maske aufgetragen werden. Dabei die Augen- und Lippenpartien aussparen. Nach 10 Minuten Einwirkzeit wird sie dann mit lauwarmem Wasser oder einem angefeuchteten Wattepad abgenommen.
 
Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Candelilla Cera, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Glycerin, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate Citrate, Tocopheryl Acetate, Dextrin, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Myristyl Myristate, Saccharide Isomerate, Alchemilla Vulgaris Extract, Brassica Campestris (Rapeseed) Sterols, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Mentha Virdis (Spearmint) Leaf Oil, Juniperus Virginiana Oil, Citrus Limon Peel Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Pogostemon Cablin Oil, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Limonene*, Linalool*, Benzyl Salicylate*, Citral*, Citronellol*, p-Anisic-Acid, Parfum (Fragrance), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Glyceryl Caprylate, Xanthan Gum, Microcystalline Cellulose, Citric Acid, Maltodextrin, Calcium Alginate, Sodium Citrate, Tocopherol.
* aus natürlichem ätherischem Öl

 
€ 2,49 / 2 x 5 ml
 
 Diese Maske hat mich echt umgehauen, sie war das beste Produkt aus diesem Test. Aber von Anfang an: auch hier nimmt man den typische Geruch wie bei den anderen Produkten wahr. Ein Sachet reicht für mindestens zwei großzügige Anwendungen, wenn nicht sogar drei.

Das Auftragen geht durch die cremige Konsistenz sehr gut, die Maske zieht bei mir relativ schnell ein. Nach 10 Minuten war kaum etwas sichtbares Produkt auf meiner Haut. Nach der empfohlenen Einwirkzeit habe ich dann die Maske abgewaschen und was ich da gefühlt habe, war einfach sensationell. Meine Haut war so weich und gepflegt, genau so wünsche ich mir ein Ergebnis nach einer Maske.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Reinigungsmilch und auch die Tagescreme leider nichts für meine Haut sind, aber die Maske wird auf jeden Fall nachgekauft und für diese spreche ich auch meine volle Empfehlung aus.

Danke nochmal an Kneipp für diesen großzügigen Test.

Wer hat denn auch diese Produkte getestet und wie ist eure Meinung? Ich freue mich auf euer Feedback :)



Kommentare:

  1. Die Maske werde ich mir mal genauer anschauen.

    Ich habe dich für den "Liebster Award" nominiert und würde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest :)
    http://bellablogt.blogspot.de/2014/03/tag-liebster-award-2.html

    ♥, Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bella,

      vielen Dank für die Nominierung, ich freue mich sehr :)

      Und die Maske darf man sich nicht entgehen lassen, die ist echt toll.

      LG
      Mimi

      Löschen