Sonntag, 27. April 2014

Preview: p2 Limited Edition "Dresscode: Happy!"

Was fällt euch ein, wenn ihr Frühling, Sommer und Sonne hört? Ganz richtig: gute Laune, Lässigkeit, laue Sommerabende und Unkompliziertheit :)

Und für den passenden Look, bringt p2 die Limited Edition Dresscode: Happy! im Mai und Juni 2014 auf den Markt. Lasst euch inspirieren...

Bilder und Texte sind von dm:

bright day nail polish

Der hochdeckende, langhaftende Nagellack mit Pearl-Effekt bringt in 4 intensiv leuchtenden Farben den Sommer auf die Nägel. Das Produkt ist vegan.

€ 2,25 

feel preppy nail pearls

Für einen Nagel-Look, der garantiert für Gesprächsstoff auf jeder Gartenparty sorgt. Einfach den p2 Lieblingsnagellack auftragen, anschließend die Nagelperlen auf den noch feuchten Lack streuen und leicht andrücken. Für eine noch längere Haltbarkeit mit dem Mega Shine Top Coat von p2 fixieren. In 2 Nuancen erhältlich.

€ 2,75

be the cutest! nail sticker

Pinke Herzen und violette Blumen sind echt niedliche Naildesign-Statements und machen jeden Nagel-Look zum ultimativen Eyecatcher.

€ 1,95


just fancy! nail file

Die Nagelfeile mit angesagtem Flowerprint bringt Nägel perfekt in Form.

€ 2,25

be handy toe seperator

Nagellack auftragen war noch nie so einfach! Mit dem Zehenteiler bleibt die Farbe dort, wo sie hingehört. Das weiche Material passt sich perfekt der Zehen an und trennt sie optimal. Somit kann der Lack angenehm trocknen. Zwei Zehenteiler können für einen Fuß verwendet werden.

€ 2,25

charming smile lipstick

Bezaubernder Lippenstift in drei frischen Sommerfarben. Für ein angesagtes Pearl-Finish! Das Produkt ist vegan.

€ 2,95

color me sweet eye shadow pencil

Die pefekte Gartenparty... und sogar ein Pool? Der wasserfeste, langhaftende Lidschatten sorgt auch unter extremen Bedingungen für pure Farbintensität. Dank der praktischen Stiftform lässt sich die cremige Textur spielend leicht auftragen und verblenden. In drei Farben erhältlich.

€ 3,25

glitter & pearl eyeliner

Der Eyeliner für den perfekt schimmernden Look mit glitzernder Textur macht definierte und präzise Linien am Augenlid möglich. Kann alleine oder als Top Coat über einen Eyeliner aufgetragen werden. Auch perfekt für den unteren Wimpernkranz. In 2 Nuancen erhältlich.

€ 2,75

flirty skin glow highlighting fluid

Das Highlight auf jeder Gartenparty? Ein zart schimmernder, strahlender Teint. Das Fluid kaschiert zuverlässig leichte Unregelmäßigkeiten. Ideal zum gezielten Setzen von Highlights auf einzelnen Gesichtspartien, den Schultern  oder dem Dekolleté. Auch zur perfekten Vorbereitung für das Make-up. Das Produkt ist nicht vegan.

€ 3,95

light you up! concealer duo

Preppy-Fans lieben Twin-Sets. Daher dürfen sie sich auch auf der Stelle in das glättende Concealer-Duo verlieben. Die zarte Textur verschmilzt sanft mit der Haut, kaschiert Augenringe optisch und lässt feine Linien verschwinden. Für einen makellos frischen und natürlichen Look! In 2 Nuancen erhältlich. Das Produkt ist vegan.

€ 3,95

look of love blush

Frisch verliebt oder nachgeholfen? Mit dem seidig zarten Trio-Puder-Rouge kaum zu unterscheiden. Für strahlende Akzente auf den Wagen und einen frischen, tollen Teint an warmen Sommertagen. In zwei Nuancen erhältlich.

€ 3,65

cosy garden face cleansing towel

Samtweich und wirksam! Das pflegende und wiederverwendbare Abschminktuch ist eine ideale Alternative zu den klassischen Wattepads. Für eine schnelle und optimale Reinigung des Gesichts. Auswaschbar. Vor der Anwendung umbedingt gut anfeuchten!

€ 4,75

Und wie üblich stelle ich mir am Ende einer einer Preview die Frage, welches Produkt vielleicht bei mir einziehen könnte. Ich muss gestehen, ich habe mich schon verliebt, und zwar in das Blush. Es schaut so toll aus, dass ich es haben muss. So viele schöne Herzchen :)

Auch das Abschminktuch kann ich empfehlen, ich habe so ein Tuch schon zu Hause und ich liebe es.

Ist etwas für euch dabei? Wie findet ihr die LE?







Freitag, 25. April 2014

Aufgebraucht und nachgekauft?

In dem heutigen Aufgebraucht - Nachgekauft - Post geht es um Produkte, die die Basis einer jeden guten Gesichtspflege sind: Gesichtsreinigungsprodukte...




Vichy Pureté Thermale 3in1 Gesichtsreinigungsgel
Dieses Reinigungsprodukt soll das ideale Reinigungsprodukt für die empfindliche Haut sein. Es ist Reinigungsmilch, Gesichtswasser und Augen-Make-up Entferner zugleich. Für die Reinigung der Augen wird die Milch auf ein Wattepad gegeben, um damit das Augen-Make-up zu entfernen. Für das Gesicht wird die Milch mit den Fingern aufgetragen, etwas einmassiert und mit einem Wattepad wieder entfernt. Ein Abspülen mit Wasser ist nicht notwendig. Es hat das Augen-Make-up recht ordentlich entfernt, nur bei meiner nicht wasserfesten Mascara hat es etwas geschwächelt. Die Haut hat es auch gereinigt, aber nicht so gründlich wie ich es von einem Reinigungsprodukt erwarte. Mir fehlte auch das frische Gefühl, welches ich nach der Hautreinigung gerne mag. Für mich fühlte sich die Haut irgendwie nicht gereinigt an. Aber das mag sicherlich an der Art des Reinigungsproduktes liegen. Ich bevorzuge Reinigungsprodukte, bei denen Wasser mit im Spiel ist. Deshalb ist es für mich auch kein Nachkaufprodukt.

Olaz essentials Erfrischendes Waschgel
Dieses erfrischende Waschgel wurde sowohl für die normale als auch für die trockene Haut entwickelt. Auch Mischhaut kann damit gereinigt werden. Es verspricht eine wirksame Reinigung mit pflegenden Inhaltsstoffen. Das Ergebnis wäre somit eine reine, erfrischte und schöne Haut. Die Konsistenz ist für ein Waschgel genau richtig. Es lässt sich gut aufschäumen und auch wieder abwaschen. Es hat meine Haut nicht gereizt und hat ein schönes Gefühl hinterlassen. Auch war die Haut wirklich sauber, so wie der Wattepadtest beweisen konnte. Es ist allerdings nicht für die Entfernung von Augen-Make-up gedacht, und aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass es in den Augen brennt. Ein solides Produkt, welches zwar nicht permanent bei mir einziehen wird, aber sollte ich wirklich mal verzweifelt vor den ganzen Reinigungsprodukten im Geschäft stehen, kann ich mir gut vorstellen, zu diesem zu greifen.

Balea Erfrischende Reinigungstücher
Eigentlich gehören diese Reinigungstücher zu meiner Grundausrüstung. Sie versprechen eine Reinigung und Klärung der normalen und Mischhaut. Auch wasserfestes Make-up sollen sie entfernen. Ich verwende sie nicht für die normale Gesichtsreinigungs Abends, dafür reinigen sie mir nicht gründlich genug. Aber für Morgens, wenn es schnell gehen soll und ab und an auch für Abends, wenn es mal spät geworden ist und ich auf den normalen Reinigungsprozess keine Lust habe. Sie sind gut durchfeuchtet, kratzen und reizen nicht, und ich kann damit auch mein Augen-Make-up relativ gut entfernen. Deshalb werden sie immer wieder nachgekauft.

Welche dieser Produkte kennt ihr und wie ist eure Meinung dazu?

Sonntag, 20. April 2014

Mein "Herz an Herz Kästerl" von Steffi

Nachdem ich im Februar ausgesetzt habe, war ich im März wieder sehr gerne bei der "Herz an Herz Kästerl"-Aktion dabei. In einer Facebook-Gruppe sind einige Mädels - und mittlerweile auch zwei Herren - vernetzt und tauschen jeden Monat Überraschungspäckchen aus.

Im März hatten Steffi Lu und ich unser Tauschpaket. Steffi musste leider lange auf mein Paket warten, sie hatte ihres schon recht früh fertig. Aber Krankheitbedingt konnte ich meines erst Ende März verschicken.

Und das war dann ihr Paket für mich:



Sie hat ein richtiges Wellness-Paket für mich gepackt und sogar an meine beiden Töchter gedacht. Vielen lieben Dank Steffi :). Und dann noch die süßen Marienkäfer und der Osterhase...

Und hier zeige ich euch kurz den Inhalt im Detail



Für meinen Wellnesstag
    • Wellness-Set mit verschiedenen Schwämmen und einem Bimsstein
    • Duftkerzen in der Metalldose in den Duftrichtungen Grüner Apfel und Kirsche
    • Schaebens Masken: Urea Maske & African Peeling Maske
    • Nivea Q10 Energy Tagespflege LSF 15 - Miniversion
Ob sie wohl wusste, dass ich Schaebens Masken liebe?



Für meine Töchter
    • Armband-Bastelset für die Große
    • Holz-Schmuckset bestehend aus Kette und Armband für die Kleine
    • Haarspangen in fröhlichen Farben
    • Ostereier Färbetabletten
Schmuck ist genau das Richtige für meine Prinzessinnen, die sich gerne "dekorieren" :)



Für das leibliche Wohl
    • Kinder Schokolade für die Kids (und auch für mich)
    • Milka Pralinen, die ich mit meinem Mann teile :)
    • Sonnentee "O Sole Mio", auf den ich schon sehr neugierig bin
Schokolade und Tee, damit kann man mich immer locken...

 Und, wie findet ihr mein Tauschpaket?

Sonntag, 13. April 2014

Mein allerliebstes Öl: Caudalie Huile Divine

Heute möchte ich euch von einem himmlischen Öl berichten, welches mich seit Oktober letzten Jahres wirklich verzaubert:

Caudalie Huile Divine
 
 
 

Schon lange habe ich mit diesem Öl geliebäugelt, nur hat mich der Preis erst mal davon abgehalten, mir dieses zu kaufen. Als ich dann letztes Jahr auf dem Caudalie Event genau dieses Öl geschenkt bekommen habe, war ich erst mal wunschlos glücklich, zumindest was meine Ölwünsche anbetrifft :).

Was das Öl alles kann, erzähle ich euch gleich, kommen wir erst mal zu ein paar allgemeinen Informationen:

Caudalie selber sagt über dieses Öl "Durch die einzigartige Zusammensetzung von außergewöhnlichen Ölen (Trauben- Hibiskus, Sesam- Arganöl) und unseren patentierten antioxidativen Weintrauben-Polyphenolen, nährt dieses Trockenöl die Haut, spendet Feuchtigkeit und macht sie schön. Sein feiner Duft nach Sonne und Blumen mit Akzenten von Holznoten vollendet das Erlebnis einer schönen Haut." (Quelle: www.caudalie.de)

Die Inhaltsstoffe wären wie folgt:

VITIS VINIFERA (GRAPE) SEED OIL*, SESAMUM INDICUM (SESAME) SEED OIL*, ISOAMYL COCOATE*, COCO-CAPRYLATE*, PARFUM (FRAGRANCE), ETHYLHEXYL PALMITATE*, BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA) BUTTER EXTRACT*, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL*, HIBISCUS SABDARIFFA SEED OIL*, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL*, ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE (OCTINOXATE), BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE (AVOBENZONE), TOCOPHEROL*, ETHYLHEXYL SALICYLATE (OCTISALATE), PALMITOYL GRAPE SEED EXTRACT*, SOLANUM LYCOPERSICUM (TOMATO) FRUIT/LEAF/STEM EXTRACT*, CITRIC ACID*, BENZYL SALICYLATE, LINALOOL, HYDROXYCITRONELLAL, BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL, LIMONENE, CITRONELLOL, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, GERANIOL. (107/078)*Pflanzlichen Ursprungs (Quelle: www.caudalie.de)

Preis: € 16,80 / 50 ml ; € 25,60 / 100 ml (entweder auf www.caudalie.de oder in Apotheken)

 Aber was ist eigentlich ein Trockenöl? Öle sind doch ölig und nicht trocken. Der Begriff bezeichnet alle Öle, die keinen Fettfilm auf der Haut hinterlassen, sondern sofort einziehen. Dafür werden diese Öle in einen speziellen Verfahren aufbereitet. Das Öl wird dadurch so fein, dass es selbst durch einen feinen Zerstäuber problemlos aufgetragen werden kann. Neben dem hohen Anteil an ungesättigter Fettsäuren sind auch noch wertvolle Vitamine enthalten, die die Haut oder auch das Haar schützen, regenerieren und pflegen.

Die Hauptakteure bei dem Caudalie Huile Divine sind
      • Traubenkernöl
      • Sesamöl
      • Arganöl
      • Hibiskus Öl
Hochwertige Öle und der Verzicht von Parabenen, Mineralölen, Parffinen, Produkte tierischen Ursprungs und weiteren chemischen Zusätzen (siehe hier) machen aus diesem Produkt ein Produkt, welches ich bedenkenlos auch bei meinen Töchtern anwenden kann.

Der Hauptgrund dieses Öl zu besitzen sind nämlich unsere Haare. Sie sind lockig, mit ganz viel Frizz und sehr oft trocken, trotz Pflegeprodukte. Einige der ausprobierten Öle hinterlassen fettige Haare, es sei denn man wäscht diese jeden zweiten Tag. Aber gerade bei meinen Töchtern - und erst recht im Winter - reicht eine Haarwäsche zweimal in der Woche vollkommen aus.

Auch liebe ich Öle bei der Gesichtspflege. Bereits erfolgreich habe ich reines Arganöl eingesetzt. Und was für das Gesicht gut ist, kann dem restlichen Körper nicht schaden.
 

 

Das Caudalie Trockenöl befindet sich in einem edlen Glasflakon mit einem Holzdeckel, der den Bezug zur Natur nochmal darstellt. Die Beschriftung im passenden Braun ist sehr minimalistisch gehalten, ein besonderes Highlight ist die Traubenrebe, die plastisch dargestellt ist.


 
Nimmt man den Deckel ab kommt, ein goldfarbener (passend zum restlichen Design) Zerstäuber zum Vorschein, der die Bedienung mit einer Hand einfach und unkompliziert mach. Heraus kommt ein gezielter und feiner Nebel, der ein recht flüssiges Öl auf der Haut hinterlässt.

Der Duft ist wahrlich wirklich himmlisch und leicht intensiv. Er ist frisch, ganz leicht blumig und auch gleichzeitig hölzern. Ich mag ihn sehr gerne und habe diesen Duft auch gerne in den Haaren. Dort hält er fast den ganzen Tag. Auf der Haut verfliegt er doch recht schnell.

Anwendung auf dem Haar:

Wie gesagt, verwende ich das Öl mit meinen beiden Töchtern zusammen. Manchmal tragen wir es direkt nach der Haarwäsche in das noch feuchte Haar auf, aber hauptsächlich kommt es im trockenen Haar zum Einsatz. Bei mir fast jeden Morgen als "Stylingprodukt", bei meinen Töchtern vor dem Kämmen. Ich gebe ein bis zwei Sprühstöße erst in die Hand, verteile das Öl, um es dann ins Haar einzuarbeiten. Bei mir hält es den Frizz in Schach und fliegende Haare werden vermieden. Bei meinen Töchter lässt sich das Haar trotz der Locken einfach kämmen, keine Chance also zu Meckern.

Und am allerbesten ist der Glanz, den dieses Öl hinterlässt. Die Haare strahlen mit der Sonne um die Wette und wirken niemals fettig, auch dann nicht, wenn man sich trotz täglicher Anwendung, die Haare mehrere Tage nicht wäscht.

Anwendung auf der Haut

Ab und an kommt das Öl auch auf meiner Gesichtshaut zum Einsatz, und zwar immer nach einem Peeling. Kurz vorher zwischen den Handflächen aufgewärmt, lässt es sich wunderbar auftragen und in die Haut einmassieren. Es zieht nicht zu schnell ein, man kann die Massage also genießen. Einige Minuten später ist von einem Öl nichts mehr zu sehen, zurück bleibt eine wunderbar weiche und gepflegte Haut, die man immer wieder gerne anfassen möchte.

Für den restlichen Körper verwende ich es recht selten. Das liegt aber daran, dass mir dieses Öl zu wertvoll für einen "großflächigen" Auftrag ist. Wer dies dennoch als Körperöl verwenden möchte, dem empfehle ich die Anwendung direkt nach dem Duschen / Baden: die Haut nur etwas trocken tupfen und das Öl auf die noch leicht feuchte Haut auftragen.

Unsere Flasche mit 100 ml Inhalt neigt sich nun dem Ende zu und ich habe schon für Nachschub gesorgt, nicht dass ich einen Tag auf dieses Öl verzichten muss :)

Ich habe die Flasche vor 5 Monaten angebrochen und finde das Produkt sehr ergiebig, dafür dass 3 Personen sehr regelmäßig dieses Öl verwenden. Auch mein Mann greift ab und an zu diesem Produkt, um seine doch recht kurzen Haare damit zu pflegen.

Der Preis von knapp € 26,00 hat mich zu Anfang abgeschreckt, aber nun weiß ich, dass dieses Öl jeden Cent wert ist und ich möchte ehrlich gesagt in Zukunft nicht mehr darauf verzichten. Volle Punktzahl für dieses wahrlich himmlische Öl.

Wer kennt das Huile Divine von Caudalie und wie findet ihr es?

Sonntag, 6. April 2014

Inspiriert durch den p2 Jahreskalender: p2 Perfect Face! Finish Powder

Ich hatte euch ja hier das Weihnachtsgeschenk von p2 gezeigt. Und in dem Päckchen war auch ein Jahreskalender, welcher mich monatlich bei meinen Beauty-Einkäufen inspirieren soll.

Heute möchte ich euch das Januar-Produkt vorstellen. Das Januar Bild war ein Puder und ich habe mich für das

p2 Perfect Face! Finish Powder



entschieden.

Ich möchte euch kurz das Produkt vorstellen und meine Meinung hierzu äußern. So wird es die nächsten Monate auch weitergehen. Das Februar Produkt ist ein Nagellack (ja, ich weiß, ich bin ganz schön spät dran :) ).

Dieses Puder soll dank Saphirpuder für einen strahlenden Teint sorgen, der so erlesen und zart ist wie wahrscheinlich der Edelstein Saphir selber. Neben dem weichzeichnenden Effekt, soll es auch noch die Haltbarkeit des Make-ups verlängern. Na, wenn das kein Versprechen ist.

Ich habe die Version

      • 010 white brilliance

Bei diesem Produkt ist mir direkt Schneewittchen eingefallen und da diese einen wirklich schönen Teint - wenn auch etwas blass - hat, wollte ich ihr nacheifern und eine genau so ebenmäßige Haut haben. Die dunklen Haare habe ich eh schon, und rote Lippenstifte habe ich auch schon en masse. ;)

Nein, Spaß beiseite. Ich hatte noch nie ein weißen Kompaktpuder gehabt und meine Neugier war geweckt.



Die Verpackung ist sehr schlicht und durchsichtig (erinnert mich wieder an den durchsichtigen Sarg, in dem Schneewittchen lag), aber doch stabil. Öffnen und schließen kann man den Deckel auch gut. Ich habe das Produkt noch nicht lange genug, um zu beurteilen, ob der Deckel auch gut hält, denn leider habe ich recht häufig die Erfahrung gemacht, dass der Deckel bei vielen Produkten nach einiger Zeit abbricht, trotz dass noch genug Produkt im Pfännchen ist.

 
 


Kommen wir nun zu meinem ersten Versuch, den man getrost als gescheitert bezeichnen kann. Die Konsistenz des matten Puders ist schön buttrig weich und er krümelt nicht. Er lässt sich gut entnehmen, was bei dem ersten Test auch mein Problem war. Da das Produkt auf der Haut nicht sichtbar ist, zumindest nicht auf den ersten Blick, habe ich es großzügig aufgetragen und war erst mal ganz zufrieden. Meine Haut war schön mattiert und bei dem künstlichen Licht morgens früh sah auch alles ganz gut aus.

Das böse Erwachen kam, als ich im Laufe des Tage in den Spiegel geschaut habe. Das Gesicht konnte nicht meins sein, so caky siehe ich doch niemals aus. Es sah aus, als hätte ich mich für ein Theaterstück geschminkt, so maskenhaft und unnatürlich. Nein, das konnte es nicht sein.

Gedanklich hatte ich mich schon fast damit abgefunden, das Produkt zum Flop-Produkt zu erklären, als ich auf die Idee kam, das Puder doch mal sehr sparsam aufzutragen. Gesagt, getan. Der nächste Versuch war wohldosiert und auch hier sah man sofort den mattierenden Effekt.

Der Blick in den Spiegel einige Stunden später ließ mich aufatmen, ich sah nicht so aus, als hätte ich versucht mich als Geisha zu schminken. Meine Haut war noch gut mattiert und sah absolut okay aus.

Allerdings kann ich nicht behaupten, dass die Haltbarkeit meines Make-ups verlängert wurde. Zwar wirkte meine Haut länger mattiert, was auch das Make-up etwas ordentlicher aussehen ließ, aber die Foundation hielt trotzdem nicht den ganzen Tag durch. Vielleicht hätte ich zwischendurch nachpudern sollen?

Was mir gänzlich gefehlt hat, war der strahlende Teint. Mein Teint hat überhaupt nicht gestrahlt. Er war durch meine Grundierung schön ebenmäßig, das Puder hat diesem noch das restliche Finish - die Mattierung - gegeben, aber sonst war es nicht sehr aufregend.

Ich werde weiter damit experimentieren und vielleicht habt ihr sogar einen Tipp für mich, wie ich mit diesem Puder das beste Ergebnis erreichen kann. Und falls es was Neues zu berichten gibt, werde ich es euch auf jeden Fall wissen lassen.

Wer kennt diese Puder auch und wie denkt ihr darüber?