Freitag, 15. August 2014

Drei Wünsche für mich... mit dem sasasum Wunscharmband...

Vor einigen Tagen bin ich auf Facebook auf einen Post von Kerstin Knott gestoßen. Es ging um ein Wunscharmband und nach kurzer Kontaktaufnahme ist diese Kooperation entstanden. Kerstin hat mir ein Wunscharmband kostenfrei zur Verfügung gestellt und ich möchte euch heute darüber berichten.



Als Erwachsene vergessen wir oft, uns auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren. Wir möchten Karriere, Geld was auch immer machen und vergessen z. B. unsere Gesundheit, unsere Lieben, unser Leben. Ich finde, wir können uns eine Scheibe von unseren Kindern abschneiden, die das Wünschen nicht verlernt haben und genau das ist der Punkt, warum dieses Wunscharmband mein Interesse geweckt hat. Ich möchte wieder Wünschen können und warum nicht diesen Wunsch symbolisch verankern. Mit dem Wunscharmband fühle ich mich in meine Kindheit versetzt, als man Freundschaftsarmbändern etc. noch eine besondere Bedeutung gegeben hat. Mit der Zeit vergisst man das leider.

Und dann kommt hinzu, dass ich sehr gerne Schmuck trage. Gerne auch Schmuck, den nicht jeder hat. Da kommt das junge Schmucklabel "sasasum" genau richtig. Kerstin legt bei ihrem Schmuck viel Wert auf hochwertige Materialien und handgefertige Stücke. Wenn ich so durch Ihren Online-Shop klicke, stelle ich fest, dass hier der Schwerpunkt auf Wunsch- und Freundschaftsarmbänder gelegt wird. Aber auch Lederarmbänder und Jadeschmuck werden angeboten. Gold und Silber ist ebenfalls mit von der Partie. Und was mich am meisten überrascht hat, ist der Preis. Dieser ist absolut fair für das was geboten wird. Schaut mal rein und lasst euch inspirieren.

Kommen wir zurück zu dem sasasum Wunscharmband. Die Idee dahinter ist simple, aber schön:

"Durch drei Knoten werde ich an Dein Handgelenk gebunden. Für jeden Knoten steht ein Wunsch.Wenn ich eines Tages von Deinem Handgelenk falle, werden Deine Wünsche in Erfüllung gehen."



Das Armband wird in einem Folienbeutelchen eingepackt geliefert und ist an einem Kärtchen befestigt. Auf der Rückseite des Kärtchens ist Platz für eine persönliche Notiz, möchte man das Armband verschenken.



Ein kleines Element ist an einem Baumwollfaden befestigt. Eigentlich keine große Kunst, aber die Idee, die dahinter steckt, gefällt mir sehr. Ich habe einen kleinen silbernen Stern bekommen. Ein zeitloses Symbol. Die Auswahl der Motive im Shop ist übrigens sehr groß: Silber, Messing vergoldet, Stern, Herz, Buchstaben, Smiley etc.


Ich habe  mein Armband mit drei Knoten an meinem Handgelenk befestigt und hoffe, dass es irgendwann abfällt und meine Wünsche in Erfüllung gehen.

Klar, jetzt könnt ihr behaupten, das ist Humbug, ein Wunsch geht doch nicht mithilfe eines Armbandes in Erfüllung. Aber es geht hier um was ganz anderes: meine Wünsche symbolisch festzuhalten und daran zu glauben. Der Glaube fehlt uns in der heutigen Zeit leider immer mehr. Ob meine Wünsche in Erfüllung gehen oder nicht, darüber entscheidet letztendlich das Schicksal und ein wenig auch ich.

Die Idee ist so süß, dass ich beschlossen habe, meiner besten Freunding, die leider an einer fiesen Krankheit erkrankt ist, auch so ein Armband zu kaufen. Einfach nur um ihr zu vermitteln, dass wir an unsere Wünsche festhalten und nicht den Glauben verlieren sollten.

Und wenn ich schon direkt beim Shoppen bin, habe ich direkt ein anderes Schmuckstückchen für mich aus dem sasasum-Online-Shop entdeckt ;)

Danke an Kerstin für dieses Geschenk.




Kommentare:

  1. Liebe Mimi. Das ist eine sehr nette Idee mit dem Armband. Sieht sehr süß aus. Schlicht, das mag ich. Good luck. LG Bee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bee,

      danke dir. Ich kann wirklich eine Erfüllung meiner Wünsche gebrauchen :)

      LG
      Mimi

      Löschen
  2. Ich hab auch so eins - in rosa. Fand die Idee auch so toll! Viel Spaß mit deinem.

    Groetjes,
    Vreeni

    PS: Zeig deinen liebsten Shopping-Look. Alle Info´s zur Teilnahme findest du hier:
    look of the month

    AntwortenLöschen