Montag, 15. September 2014

Getestet: Gehwohl Fusskraft Soft Feet Lotion

Krankheitsbedingt habe ich meine Körperpflege in den letzten Wochen auf ein Minimum reduziert, leider gehörten meine Füße zu den Körperteilen, die vernachlässigt wurden. Und deshalb schreien Sie besonders jetzt nach Pflege.

Seit Anfang August teste ich für das gofeminin Testlabor die

Gehwohl Soft Feet Lotion


hier ohne Umverpackung

Diese Lotion ist sowohl für die Füße, als auch für die Beine geeignet. Die versprochene Pflege soll mit diesen Inhaltsstoffen erreicht werden:

      •  Wasserlilie: beruhigt und adstringiert (adstringieren = zusammenziehen)
      • Seidenextrakt: glättet die Haut
      • Hyaluron: speziell aufbereitet dringt es in die tiefere Hautschichten und speichert dort Feuchtigkeit
      • Rotalge Palmaria Palmata: erfrischt, wohltuend bei müden und schweren Beinen
      • Avocadoöl: wirkt gegen trockene, raue und schuppige Haut & reduziert den Feuchtigkeitsverlust
      • Phytosqualan (normalerweise aus Olivenöl hergestellt): wirkt gegen trockene, raue und schuppige Haut & reduziert den Feuchtigkeitsverlust

Die komplette Inhaltsstoffenliste findet ihr nachfolgend:



Die Lotion ist beim Fußpflegespezialisten (Fußpflegepraxen, Wellness-Salons, Kosmetikinstitute oder auch Apotheken) erhältlich und kostet ca. 9,00. Enthalten sind 125 ml.



Duft und Konsistenz

Die Lotion duftet frisch, leicht blumig und cremig. Der Duft ist gut wahrnehmbar, aber nicht aufdringlich oder unangenehm. Die Konsistenz ist leicht, wie eine etwas festere Lotion. Dadurch lässt sie sich gut und einfach verteilen. Auch das Einziehen stellt kein Problem dar. Für mich ist das ein Pluspunkt, da ich meine Füße meistens Abends, vor dem Schlafengehen, eincreme. Und ich möchte das Produkt auf meiner Haut wissen, nicht auf meiner Bettwäsche. Auch langes Warten, bis die Lotion eingezogen ist, entfällt somit.

Wirkung

Die Lotion erfrischt schon gleich beim Auftragen, was gerade bei warmen Temperaturen eine willkommene Wirkung ist. Ich kann mir deshalb gut vorstellen, dass müde und schwere Beine sich über dieses Produkt freuen. Leider kann ich das nicht bestätigen, was aber daran liegt, dass ich in den letzten Wochen weder schwere noch müde Beine hatte. Eingecremt habe ich meine Beine und auch die Füße. Nach dem schnellen Einziehen fühlten sich die Haut gut gepflegt und weich an. Ich habe aber nach einigen Anwendungen aufgehört mir die Beine einzucremen, da ich diese schon bei der Pflege nach der Dusche berücksichtigt habe. Bei regelmäßiger Anwendung kann ich absolut bestätigen, dass diese Lotion die Haut gut pflegt. Hornhaut wird bei mir nicht reduziert, aber sie fühlt sich weicher an. Sobald ich aber einige Tage die Lotion nicht mehr auftrage, fühlt sich die Haut an meinen Füßen wieder trocken an.

Besonders gut hat mir das schnelle Einziehen gefallen, sowie die Pflegewirkung bei regelmäßiger Anwendung. Sollten Füße zur schnellen Hornhautbildung neigen oder schon unter einer dickereren Hornhaut leiden, reicht diese Lotion nicht. Da kann ich die Gehwohl Fusskraft Soft Feet Creme mit Milch und Honig empfehlen. Hier hatte ich über diese Creme berichtet.

Weitere Meinungen von anderen Testern findet ihr hier.

Und jetzt interessiere ich mich für eure Fußpflege. Welche Produkte kommen bei euch zum Einsatz? Kennt ihr vielleicht die von mir getestete Lotion?

1 Kommentar:

  1. ich mag wasserlilienduft =) muss ein tolles produkt sein,werde ich mir bei gelegenheit mal in meiner apotheke ansehen. liebe grüße

    AntwortenLöschen