Freitag, 21. November 2014

Getestet: Balea Cell Energy Tageselixier

Im September habe ich euch in diesem Post hier von dem Balea Cell Energy Tageselixier berichtet. Ich habe die Creme von dm zum Testen zugeschickt bekommen. Es hat eine Weile gedauert, bis ich euch heute nun von meinem Eindruck berichten kann. Gerade bei Gesichtscremes ist mir eine ausreichende Testphase besonders wichtig, um mir ein Urteil bilden zu können.



Auch die Haut hat einen Zyklus, der um die 28 Tage geht. In dieser Zeit verändert sich die Haut und reagiert jeweils anders auf die Pflege. Außerdem sollte man einer Pflege ausreichend Zeit geben, sich an ein Pflegeprodukt zu gewöhnen. Anders schaut es aus, wenn ich direkt von Anfang an eine Creme nicht vertrage und meine Haut z. B. allergisch reagiert. Da würde ich den Test auch direkt abbrechen. Getestet habe ich diese Creme nun seit ca. 2 Monaten und der Tiegel ist zu 2/3 aufgebraucht.



Kommen wir aber zurück zu dem Tageselixier. dm schreibt Folgendes über das Produkt:

Die hocheffiziente Pflegeformel mit Restistem wirkt stimulierend und hilft Falten zu mildern und der Hautalterung vorzubeugen. Die natürliche Zellerneuerung wird unterstützt. Der spezielle Vitamin-Komplex sorgt für ein ebenmäßiges Hautbild und spendet der Haut einen belebenden Energiekick. Ein UV-Schutz-System mit LSF 15 beugt vorzeitiger, lichtbedingter Hautalterung vor.

      • Restistem unterstützt den Aufbau der Hautzellen und trägt zu einem sichtbaren Anti-Aging-Effekt bei
      • Verbessert die Hauterneuerung und sorgt für ein jugendlicheres Aussehen
      • Ein UV-Schutz-System mit LSF 15 beugt vorzeitiger, lichtbedingter Hautalterung vor.
Das Produkt ist vegan und kostet € 6,95 (50 ml Inhalt). Empfohlen wird die Creme für das Alter 35 bis 50 Jahre.

Aber warum brauchen wir überhaupt Anti-Aging Pflege?

Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich die Zellerneuerung der Haut. Sie verliert an Ausstrahlung und Elastizität. Bei diesem Tageselixier sorgt der Wirkstoff Restistem  für den Erhalt und Aufbau der Haut-Stammzellen und  der Milderung der Falten.



Das Produkt gibt es schon länger im Balea Sortiment, allerdings wurde sowohl der Duft als auch die Wirkformel überarbeitet. Die Creme befindet sich in einem stylischen Kunststoff-Tiegel, der Hoffnung auf eine innovatives Produkt macht. Der Duft der Creme ist frisch und cremig, die Konsistenz ist sehr cremig. Deshalb lässt sie sich sehr gut auftragen. Sie fühlt sich reichhaltig an und hinterlässt erst mal ein weiches und gepflegtes Hautgefühl.

Ich habe eine Mischhaut, die auch zu Trockenheit neigt. Sie muss ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden, dann fühlt sie sich richtig wohl. Auf Cremes reagiert sie oft mit Pickelchen und Unreinheiten. Dieses Tageselixier habe ich zu Anfang recht gut vertragen. Aber ich hatte den Eindruck, dass meine Haut die Creme nicht aufgenommen hat. Sie verblieb auf der Haut, ist nicht eingezogen und hat somit eine fettige Schicht hinterlassen. Zwar konnte ich mein Make-up gut auftragen, aber kurze Zeit später kam der Fettglanz unschön zur Geltung.



Ich denke, dass ist der Grund, warum meine Haut nach einiger Zeit mit Hautunreinheiten in Form von Mitessern und Pickeln reagiert hat. Ich habe mich dann nur noch unwohl gefühlt und die Creme nun nicht aufgebraucht. Das letzte Drittel habe ich für ein selbstgemachtes Körperpeeling verwendet.

Schade, dass eine Creme, die so vielversprechend gestartet ist, mich letzendlich doch enttäuscht hat. Vielleicht verträgt Mischhaut diese Creme nicht, ich habe keine Informationen herausfinden können, für welchen Hauttyp diese Creme geeignet ist.

Solltet ihr also meinen Hauttyp haben, kann ich euch diese Creme, von der es übrigens auch ein Nachtelixiert gibt, leider nicht empfehlen. Aber was mich interessiert, ist eure Meinung. Kennt ihr diese Creme und wie ist eure Erfahrung damit? Welchen Hauttyp habt ihr? Habt ihr vielleicht auch einen Post dazu veröffentlicht? Ich freue mich über euren Link.

Kommentare:

  1. Das tut mir leid, liebe Mimi. Ich kenne das zu gut, wenn man enttäuscht ist, weil eine Creme im Endeffekt nichts für einen ist. LG Bee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bee,

      du hattest ja letztens eine ähnliche Erfahrung gemacht, ich habe darüber auf deinem Blog gelesen. Das ist echt enttäuschend.

      Leider habe ich dieses Problem oft mit den Balea Cremes, ich wollte der Marke noch eine Chance geben. Bei den übrigen Körperpflegeprodukten finde ich Balea allerdings top :)

      LG
      Mimi

      Löschen
  2. Ich durfte das Nachtelixir testern, die Creme an sich finde ich toll und der Geruch ist so yummy aber auch ich bekomme Pickel davon. Zurzeit benutze ich eine Creme, die mir meine Hautarzt empfohlen hat.
    LG
    Blogadise
    http://blogadise-of-style.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Blogadise,

      hast du denn auch Mischhaut? Welche Creme hat dir denn dein Hautarzt empfohlen, wenn ich fragen darf.

      LG
      Mimi

      Löschen
    2. Ja ich habe uch Mischhaut ubd seitdem ich die Creme abgesetzt habe habe ich kaum Pickel mehr. achja ich habe mich geirrt ich durfte auch das tages- und nicht das nachtelixir testen.😅 Die creme vom Hautarzt war auch nicht so prickelnd eher gewöhnungsbedürftig.

      Löschen
    3. Hast du denn jetzt die richtige Pflege für dich entdecken können?

      LG
      Mimi

      Löschen
  3. Huhu, also ich muss sagen, dass ich auch Mischhaut habe und sonst so meine Probleme mit der Gesichtspflege von Balea habe, hingegen ich aber das alea Cell Energy Tageselixier sehr gut vertragen habe. Ich mag es sogar, da es so leicht auf der Haut ist. Nur zieht es recht langsam ein, deswegen benutze ich es eher an den Tagen, wo ich daheim bin. Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina,

      ich habe auch viele positive Meinungen gehört. Und deshalb habe ich mich so auf den Test gefreut. Bei mir hat es leider nicht geklappt, aber das muss ja nichts heißen. Wenn es bei mir nicht funktioniert, heißt es nicht, dass es ein schlechtes Produkt ist :)

      LG
      Mimi

      Löschen