Samstag, 26. Dezember 2015

Getestet: Sex and the City Eau de Parfum und Bodyspray

Vor einigen Wochen wurde ich von einer Agentur angeschrieben und gefragt, ob ich ein Produkt aus dem Sortiment von www.parfum.de testen mag.

Ein Produkt aus der Liste kannte ich noch nicht und hat somit mein Interesse geweckt. Es handelt sich um das

Sex and the City Parfum



Ich bekam es in einer Geschenkverpackung zusammen mit dem Bodyspray.

Falls ihr parfum.de noch nicht kennt, hier einige Informationen. Hinter dieser Online-Parfümerie steht die Parfümerie Rüdell, die seit ihrer Gründung 1963 auf 13 Filialen in und um Bonn gewachsen ist. In den Filialen legt man viel Wert auf eine hochwertige und kompetente Beratung. Und um dieses Wissen auch deutschlandweit weitergeben zu können, wurde eine Online-Parfümerie gegründet. Neben Damen- und Herrendüfte werden auch Kosmetik- und Pflegeprodukte, sowie Accessoires angeboten.

Ich konnte weder den Service vor Ort, noch online testen, da ich mein Testprodukt direkt zugeschickt bekommen habe, aber vielleicht komme ich noch dazu, den Online-Shop persönlich testen. Ich werde diese im Blick behalten und vielleicht ergibt sich ja eine Gelegenheit :)

Die Navigation auf der Homepage ist einfach und übersichtlich. Man findet sich hier gut zurecht. Auch der Bestellprozess ist wie bei den meisten Online-Shops. Versandkostenfreie Lieferung wird ab einem Bestellwert von € 29,00 gewährt, darunter fallen Versandkosten in Höhe von € 3,50 an.

Kommen wir zu dem Hauptakteur des heutigen Postes, das Parfum.



Jedem von uns ist entweder die Serie "Sex and the City" oder sogar der Film bekannt und wir wissen alle, dass die Damen, die hier eine doch aktive Rolle spielen, der Typ Frau ist, die selbstbewusst durch die Welt geht. Sie ist unabhängig, modern, liebt das Leben und möchte dieses voll auskosten.

All diese Eigenschaften sind in diesem Duft vereint.

Begleitet wird das Parfum von dem passenden Bodyspray:



Die Kopfnote ist der Duft, den wir als erstes wahrnehmen, wenn wir an einem Parfum schnuppern und verantwortlich für den ersten Eindruck. Bei diesem Duft wären es Mandarine, Johannisbeere, rote Beeren, Orange und Passionsblume. Ich finde den ersten Eindruck eher blumig und warm, und weniger fruchtig.

Die Herznote prägt den Charakter des Duftes. Hier wäre es Jasmin, Orangenbaumblüte und Gardenie. Diese blumige Note kommt sehr gut zum Vorschein, kombiniert mit einem Hauch Frische.

Die Basisnote ist der Duft, der Stunden später noch wahrgenommen wird. Bei diesem Duft kommen Karamell, Holz, Sandelholz und Bernstein zum Einsatz. Diese doch eher warme Note kommt sehr gut zum Vorschein und macht aus diesem Duft einen eleganten und sinnlichen Duft.

Ihr merkt also, es handelt sich nicht um einen blumig-frischen Duft, sondern eher um einen warmen-sinnlichen, der perfekt in die Herbst- und Winterzeit passt. In der Regel trage ich diese Art von Düften nicht, da sie mir zu schwer sind sind und oft zu Kopfschmerzen führen. Ich muss aber sagen, dass dieser hier gar nicht so aufdringlich ist und im Laufe des Tages sich eher zu einem feinen, aber gut wahrnehmbaren Duft entwickelt. Wenn ein Kleidungsstück den Duft abbekommen hat, wie z. B. mein Schal, dann kann ich diesen Duft noch am nächsten Tag wahrnehmen.

Das Design des Flakons passt übrigens perfekt zu dem Duft und zu den Hauptakteuren aus dem gleichnamigen Film: der Goldverlauf auf dem Glasflakon, sowie der Deckel, der an einen schön geschliffenen Diamanten erinnert, vermitteln einen glamourösen Eindruck.

Als Goodie gab es diverse Proben der Naturkosmetikmarke Sante, ich bin besonders auf die Duschgelproben gespannt:



Und natürlich möchte ich mich an dieser Stelle auch auch bei betreuenden Agentur für diesen Test bedanken. Übrignes, das Duftset ist aktuell nicht im Online-Shop von parfum.de erhältlich, ihr bekommt es aber für knapp € 15,00 bei Amazon.

Wer von euch kennt diese Online-Parfumerie und wie ist eure Erfahrung? Kennt ihr vielleicht sogar diesen Duft?

Sonntag, 6. Dezember 2015

Review: Balea Mizellen Reinigungswasser

Mizellenwasser gehört mittlerweile zu meiner Reinigungsroutine. Damit nehme ich mein Make-up runter, bevor ein Waschgel fürs Gesicht zum Einsatz kommt. Vor zwei Jahren hatte ich mal das Bioderma Mizellenwasser getestet, was mich nicht überzeugen konnte. Dafür konnte das Garnier Mizellenwasser punkten und wurde auch bereits nachgekauft.

Da musste ich natürlich auch zu der Balea-Version greifen, die seit Oktober im Handel erhältlich ist.



Ich habe mich für das Reinigungswasser für die trockene und sensible Haut entschieden, da mich zum einem die Erwähnung von Orangenblütenwasser neugierig gemacht hat und ich kein Reinigungsprodukt haben möchte, welches meine Haut austrocknet. Ich habe mir gedacht, wenn ein Produkt für trockene Haut geeignet ist, dann kann es meiner Haut nicht schaden.

Kommen wir erst zum Versprechen. Balea sagt, dass dieses Produkt das Gesicht, die Augen und die Lippen effektiv reinigen soll. Ohne Parfum und Alkohol, dafür aber mit Glyzerin und Orangenblütenwasser soll es deshalb auch auch für die sanfte Reinigung sensibler Haut geeignet sein.

Die Flüssigkeit befindet sich in einer handlichen Flasche mit 400 ml Inhalt und kostet gerade mal 
€ 2,95. Der Deckel lässt sich gut öffnen und schließen, allerdings gibt die Öffnung viel Produkt ab, so dass man etwas vorsichtiger dosieren muss. Das Reinigungswasser selber ist duftneutral. Ich habe mir mal erlaubt die Flasche leicht zu schütteln, es hat sich direkt relativ viel Schaum gebildet, der auch recht lange stabil bleibt. Aber dazu später mehr.



Folgende Inhaltsstoffe sollen für die gewünschte Wirkung sorgen:

Aqua - Pentylene Glycol - Probylene Glycol - Glycerin - Sodium Cocoamphoacet - Citrus Aurantium Dulcis Flower Water - Sodium Salicylate - Sodium Benzoate - Citric Acid - Sodium Chloride - Tetrasodium EDTA

Laut Codecheck haben wir eher mildere Tenside, die auch in Naturkosmetik eingesetzt werden. Bemängelt wird nur Tetrasodium EDTA, was ein chemisch hergesteller Stoff ist, der die Wirkung anderer Konservierungsstoffe verstärkt. Auch Probylene Glycol wird als weniger empfehlenswert deklariert, da es sich hier um ein Lösemittel handelt, welches für Naturkosmetik nicht verwendet wird. Aber darum geht es ja hier auch nicht.

Kommen wir zu der Reingungswirkung. Meinen Lidschatten bekommt es recht gut runter, aber erst wenn ich mehrmals mit dem Wattepads über das Auge gegangen bin. Meine Mascara und mein Kajalstift auf der Wasserlinie dagegen werden  nicht so einfach entfernt. Auch wenn ich das Wattepad längere Zeit auf dem Auge lasse. Ich muss schon fast reiben, damit der größte Teil entfernt wird. Dabei darf nichts ins Auge gelangen, denn hier brennt es total.

Leider kann ich auch nicht viel Besseres bei der Gesichtsreinigung berichten. Wenn ich mit meinem Wattepad über das Gesicht gehe, habe ich das Gefühl Seifenwasser auf der Haut zu verteilen. Es fühlt sich glitschig und seifig an. Ein wenig von dem Make-up wird auch abgenommen, aber dafür bleibt ein extem klebriges und unangenehmes Gefühl auf der Haut. Ich muss entweder mit meinem Waschgel das Gesicht erneut reinigen oder mit meinem Rosenwasser diese Schicht wieder abnehmen.

Das einzig Positive an diesem Produkt ist die Verträglichkeit. Meine Haut ist zur Zeit relativ problematisch und reagiert noch zickiger als in der Vergangenheit auf ungewünschte Produkte bzw. Inhaltsstoffe. Bei diesem hier gab es keinerlei unerwünschte "Nebenwirkung".

Aber leider auch keine Reinigungswirkung, was ja die ursprüngliche Intention dieses Wässerchens ist.

Aber da ich ungern so eine große Flasche einfach wegwerfen kann und ich dieses Produkt, was ich überhaupt nicht empfehlen kann, nicht verschenken möchte, habe ich nach einer Lösung gesucht und bin sogar fündig geworden. Dieses Reinigungswasser eignet sich prima als Pinselreiniger.

Hierzu fülle ich ein wenig der Lösung in ein Glas, tauche mein Pinsel in die Flüssigkeit, rühre ein wenig mit dem Pinsel darin rum und schwupps ist dieser sauber.


Ich wasche diesen dann noch mit ein wenig klarem Wasser aus, lasse ihn trocknen und der Pinsel ist wieder einsatzbereit.

Mal schauen, vielleicht kaufe ich mir dieses Reinigungswasser sogar wieder nach, aber nicht für mein Gesicht, sondern für die Pinsel.  Aber nur wenn sich das lohnt und nicht zu viel Produkt verbraucht wird, das muss ich noch ein wenig weiter testen.

Wie ist eure Erfahrung mit dem Balea Mizellen Reinigungswasser? Kennt ihr das schon?

Samstag, 21. November 2015

Aufgebraucht und Nachgekauft? Lidschattenbase & Concealer

Nachdem ich euch so viele Einkäufe gezeigt habe, könnt ihr euch auch mit Recht fragen, ob ich diese ganzen Produkte denn auch aufbrauche :) Und ich muss sagen: ja, das tue ich. Manchmal sind sogar dekorative Produkte dabei, wie in dem heutigen Post, in dem es um Lidschattenbase (ich trage keinen Lidschatten mehr ohne eine Base) und Concealer (leider ein Must bei meinen Augenringen) geht.

Bitte achtet nicht auf den Zustand der Produkte, ich habe diese abfotografiert, als ich sie tatsächlich aufgebraucht hatte und gerade das Maybelline Produkt schaut sehr ramponiert aus :)

In den letzten Monaten wurden also diese Produkte aufgebraucht...


essence I love stage eyeshadow base

Ich habe viel Postives von dieser Lidschattenbase gehört. Sie soll den Lidschatten haltbarer und farbintensiver machen und dank des praktischen Applikators auch einfach aufzutragen sein. Die cremige Konsistenz ermöglicht auch ein einfaches Verblenden, so dass das Augenlid gut vorbereitet ist. Der Lidschatten lässt sich gut auftragen und sieht auch erst mal gut aus. Was bei mir leider aber überhaupt nicht funktioniert ist die Haltbarkeit. Bereits nach einigen Stunden setzt sich der Lidschatten in der Lidfalte ab, das Lid schaut irgendwie fettig aus. Es sieht so aus, als würde ich gar keine Base unter dem Lidschatten tragen. Kann jemand diese Erfahrung teilen? Schade eigentlich, denn bei dem Preis von € 2,45 hätte das ein tolles Produkt sein können. Für mich deshalb kein Nachkaufprodukt.


Rival de Loop Young Eyeshadow Base

Das ist meine erste Lidschattenbase, dementsprechend sieht die Verpackung auch aus :). Das Versprechen ist klar, sie verhindert da Absetzen und Auslaufen des Lidschattens. Zudem wird die Farbe intensiviert. Und beiden Punkten kann ich zu 100 % zustimmen. Der Lidschatten hält den ganzen Tag, und zwar dort er auch hingehört. Auch der Auftrag ist einfach. Zwar schimmert das Produkt ganz leicht, davon sieht man nach dem Auftrag des Lidschattens, auch wenn er matt ist, nichts mehr. Ich habe diese Base schon einige Male persönlich weiterempfohlen und alle Verwenderinnen sind genau so begeistert. Super ist auch der Preis, mit dem Döschen für € 1,99 kommt man locker ein Jahr aus. Für mich ein Nachkaufprodukt.


Avon Lidschattenbase "Light Beige"

Momentan ist diese wirklich meine Liebslingsbase. Sie hält ihr Versprechen: der Lidschatten wird schön farbintensiv, er hält den ganzen Tag auf dem Lid und verrutscht nicht. Die etwas festere, aber dennoch cremige Konsistenz ermöglicht einen angenehmen Auftrag, sie lässt sich gut verteilen und verschmilzt regelrecht mit der Haut. Kleine Unebenheit werden retuschiert. Ich habe absolut nichts zu bemängeln, deshalb wird diese ganz sicher nachgekauft. Der Originalpreis liegt bei € 8,50, aber meistens ist sie im Angebot. So wie aktuell für € 3,99, da werde ich auf jeden Fall wieder zugreifen :)


Avon Extra Lasting Concealer "fair"

Ein weiteres Produkt aus dem Hause Avon, welches ich geliebt habe. Dieser Concealer ließ sich wunderbar verteilen. Er ist weder  zu cremig, so dass er ständig wegrutscht, noch hat er die Augenpartie ausgetrocknet und dabei diese hässlichen Trockenheitsfältchen sichtbar gemacht. Und er hielt den ganzen Tag bombenfest. Leider ist dieses tolle Produkt aus dem Sortiment gegangen und ich kann es mir nicht nachkaufen.


Maybelline Jade Instant Anti-Age Effekt Der Löscher Auge "Farbe nicht mehr lesbar"

Dieser Concealer trägt einen seltsamen Namen, es hört sich an, als wäre nicht zu Ende gedacht worden. Aber egal, wenn es sein Versprechen erfüllt, kann der Name ja nebensächlich sein. Ihr seht an dem Bild, dass mein Concealer schon ziemlich abgegriffen aussieht. Das spricht für die häufige Verwendung :). Es verspricht Krähenfüße, Schwellungen und Augenringe regelrecht "auszulöschen". Bei mir treffen nur die Augenringe zu (zum Glück) und hier kann ich bestätigen, dass das Versprechen eingehalten wird. Das praktische Schwämmchen ermöglicht einen großflächigen Auftrag, ohne dass Produkt verschwendet wird. Auch finde ich es nicht unhygienisch, wie viele Verwenderinnen berichten, denn bei den herkömmlichen Applikatoren bei anderen Concealern haben wir ja auch einen Schwammapplikator, denn man sogar immer wieder zurück in das Produkt steckt. Das Einarbeiten ging gut, die Abdeckung war perfekt, die Augenpartie wurde nicht ausgetrocknet und ich werde es mir sicherlich wieder nachkaufen, auch wenn der Preis von knapp € 14,00 nicht der günstigste ist.

So, da hätten wir wieder ein paar dekorative Produkte, die ich aufgebraucht habe und die ich alle, mit Ausnahme der essence Lidschattenbase, mochte und mir sogar nachkaufen würde. Kennt ihr eines dieser Produkte? Ich freue mich über euer Feedback :)

Freitag, 13. November 2015

Mein Avon Haul im Oktober 2015...

Nachdem ich euch hier gezeigt habe, was ich mir letzten Monat in der Drogerie gekauft habe, zeige ich euch heute, was ich mir Neues bei Avon bestellt habe. Wenn ihr meinen Blog regelmäßig liest, wisst ihr, dass ich mir hier öfters etwas bestelle. Bis jetzt konnten die meisten Produkte überzeugen, und der Preis stimmt auch :)

Ich schreibe euch die Preise der aktuellen Broschüre (C 31, gültig bis zum 2. Dezember 2015) dazu, falls ihr euch für ein Produkt näher interessiert...



Nutra Effects Mizellen-Gesichtswasser

Mizellenwasser ist zu einem Must-Have für mich geworden. Am liebsten mag ich momentan das von Garnier. Da liegt es ja nur nahe, dass ich das neue Avon Mizellenwasser auch testen möchte. Es ist für alle Hauttypen geeignet und soll die Haut nicht nur sanft reinigen, sondern sie auch beruhigen. Es ist seifenfrei und ohne Parabene und Farbstoffe. So soll es selbst für die empfindliche Haut geeignet sein. Erste Versuche haben mich schon überzeugt. Abgesehen von dem Duft reinigt es die Haut sehr gut und es hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Sie fühlt sich sauber und erfrischt an. Ich werde noch weiter testen und ausführlicher darüber berichten.

€ 4,99 / 200 ml (Normalpreis € 8,00)

Skin So Soft Endless Touch Körperöl in Gelform

Dieses Produkt hat enorm meine Neugier geweckt. Ein Körperöl in Form eines Gels, das hatte ich noch nie zuvor. Die leichte Formel soll einen angenehmen und einfachen Auftrag ermöglichen. Außerdem soll es der Haut Feuchtigkeit spenden und sie glätten. Leider kam die Enttäuschung schon beim Öffnen. Mir kommt ein riesiger Schwall Produkt entgegen, die Öffnung ist viel zu groß für eine so flüssige Konsistenz. Auch der Duft sagt mir überhaupt nicht zu. Es riecht leicht nach Desinfektionsmittel. Einzig der Auftrag ist wirklich angenehm. Auch zieht das Öl recht schnell ein. Das war es dann auch schon. Die Skin So Soft Produkte sind normalerweise richtig tolle Produkte mit einer exzellenten Pflegewirkung, dieses hier kann leider nicht mithalten.

Zur Zeit nicht im Angebot, ich hatte es für € 3,99 gekauft.



Extra Lasting Flüssig Foundation "nude"

Ich habe meine perfekte Foundation noch nicht gefunden, deshalb teste ich mich noch durch die Foundation-Welt. Bei dieser hat mich angesprochen, dass sie für die normale und fettige Haut (ich habe Mischhaut) geeignet ist und dass sie langanhaltend sein soll. Der praktische Pumpspender gibt nur eine kleine Menge ab und ich muss öfters pumpen, bis ich die gewünschte Menge habe. Sie fühlt sich beim Verteilen gut an und sie lässt sich auch gut in die Haut einarbeiten. Bei einer mittleren Abdeckung hinterlässt sie ein semi-matten Finish, welches gar nicht maskenhaft oder caky ausschaut. Sie hält gut mehrere Stunden auf der Haut und ich kann bis jetzt noch nichts bemängeln. Ich teste diese noch weiter und werde dann ausführlich berichten.

€ 11,99 (Normalpreis € 18,00)


Glimmerstick Augenkonturenstift "Forest"

Die Glimmerstick Kajalstifte mag ich persönlich sehr und ich habe einige Farben in meiner Sammlung. Und als dann ein eckiger Kajalstift ins Sortiment kam, habe ich mir eine Version in grün gekauft. Mit dieser Mine kann man breite und schmale Lidstriche ziehen. Zuerst dachte ich, das wäre in der Handhabung etwas schwierig, dem ist aber nicht so. Der Auftrag funktioniert sehr gut, ich komme gut damit zurecht. Die Grüne Farbe erinnert an Tannengrün und macht sich sehr gut am Auge. Und wie bei allen Glimmersticks ist die Haltbarkeit einfach toll. Es hält den ganzen Tag auf der Haut und sogar auf der Wasserlinie.

Zur Zeit nicht im Angebot, Normalpreis € 10,00


Super Shock Eyeliner "Shimmering Saphire"

Blau finde ich wunderschön am Auge und neugierig auf einen Eyeliner in einem Döschen war ich auch, deshalb durfte dieser blaue Eyeliner mit in meinen Warenkorb. Es stehen drei schimmernde Farben zur Auswahl. Neben der ausdrucksstarken Farbe wird ein wasserfestes Produkt versprochen, welches nicht verschmiert. Die Farbe ist wirklich wunderschön, ein toll leuchtendes Blau, wie Lapislazuli (blauschimmernder Mineralstein). Einmal angetrocknet ist die Farbe wischfest und hält den ganzen Tag am Auge. Leider bekomme ich es noch nicht hin einen wirklich schönen Lidstrich damit zu ziehen, trotz dass ich mir einen speziellen Pinsel dazugekauft habe.

€ 3,99 (Normalpreis: € 9,00)


Eyeliner-Pinsel

Dieser speziell abgeschrägter Pinsel mit Synthetikborsten soll für einen präzisen Auftrag von Eyeliner sorgen. Er liegt gut in der Hand und die Pinselborsten sind eng gebunden, aber trotzdem schön flexibel. Ich kann mir gut vorstellen, dass man damit gut ein auch einen Lidstrich mit Lidschatten oder einem anderen Cremeprodukt ziehen kann.

€ 3,99 (Normalpreis 7,50)


Halskette Lipstick

In einem Sonderkatalog habe ich diese Halskette gesehen und mich sofort verliebt. Als Lippenstiftliebhaberin musste ich diese natürlich haben. Die Halskette ist 56 cm , der Anhänger 5,5 lang. Sie reicht so bis ca. zur Brust und macht ein schönes Bild. Sie ist bestimmt ein toller Hingucker. Ich habe sie noch nicht getragen, da ich in den letzten Wochen nur mit Schal rumlief und da eine Kette drunter verstecken ist auch nicht Sinn der Sache. Aber sie wird definitiv zum Einsatz kommen und dann freue ich mich auf die Reaktion meiner Mitmenschen.

Nicht mehr im Angebot, ich habe sie für € 6,99 gekauft.

So, dass waren meine Avon Einkäufe aus dem Oktober, meine nächste Bestellung ist auch schon unterwegs. Gibt es ein Produkt, welches euch besonders interessiert, so dass ich näher darüber berichten kann?

Falls ihr mal im Katalog stöbern möchtet, könnt ihr gerne hier reinschauen.


Sonntag, 8. November 2015

Mein Drogerie Haul im Oktober 2015 + Review

Ich weiß, ich mache mich momentan etwas rar auf meinem Blog. Das liegt aber einzig und allein daran, dass ich beruflich recht eingespannt bin, was mich aber nicht daran gehindert hat, etwas Shoppen zu gehen :). Deshalb zeige ich euch heute, was ich in den letzten Wochen so in der Drogerie gekauft habt, zum Teil auch mit einer Mini-Mini-Review...


trend it up Contour & Glide Kajal "010" & "090"

Ich trage ja sehr gerne dunklen Kajalstift auf der Wasserlinie, am meisten in schwarz, aber auch oft in anderen Farben, um hier einen Akzent zu setzen. Und da ich in der Drogerie einen recht guten Kajalstift entdeckt habe (p2 perfect Look Kajal), habe ich mich hier weiter umgesehen und diese zwei der neuen dm Eigenmarke "trend it up" gekauft. Sie sollen hochpigmentiert und wasserfest sein. Die Drehmine lässt sich gut raus- und wieder zurückdrehen und am anderen Ende haben wir einen Mini-Anspitzer für die Mine (der bei mir so gut wie nie zum Einsatz kommt). Sowohl der schwarze Stift, als auch der blaue geben sehr gut Farbe ab, sind weich und cremig, verschmieren dabei nicht. Wenn man den blauen auf dem Handrücken aufträgt, erkennt man winzige blausilberne Glitzerpartikel, diese sieht man am Auge aber nicht. Die Haltbarkeit ist für den Preis von € 1,95 sehr gut. Nach dem Antrocknen sind sie sogar wischfest. Die Farbe hält fast den ganzen Tag und meine Augen vertragen diesen Kajalstift auch sehr gut. Insgesamt stehen 9 Farben zur Auswahl.

€ 1,95


essence XXXl longlasting lipgloss The Matt "05 Velvet Rose"

Ich bin ja ein bekennender Lippenstiftjunkie, aber diesmal wollte ich mich mal an die Lipglossen in der Drogerie wagen, von denen ich schon viel Gutes gehört habe. Dieser essence Lipgloss, oder besser gesagt Lipcream, denn so steht es auf der Verpackung, soll einen langanhaltenen semi-matten Effekt auf den Lippen zaubern. Die Farbe würde ich als altrosa bzw. ein rosa mit Rosenholz-Einschlag bezeichnen. Sie schaut wunderschön auf den Lippen aus, wenn man es schafft einen gleichmäßigen Auftrag hinzubekommen. Denn das ist hier ein kleines Manko. Die Lippencreme lässt sich nicht wirklich gleichmäßig auftragen, jedes Mal, wenn ich mit dem Applikator über die Farbe gehe, nehme ich wieder etwas mit runter. Es dauert dann halt etwas länger bis man einen wirklich schönen und natürlichen Look hinbekommt. Auf den Lippen fühlt sich die Creme etwas rau an, so als wären klinzekleine Partikel enthalten, dieses Gefühl lässt aber so nach ca. 10 Minuten nach. Das Ergebnis ist tatsächlich semi-matt, aber je länger man diesen Lipgloss trägt, desto trockener wird er auf den Lippen. Das Produkt an sich duftet leicht nach Karamellbonbon und schmeckt leicht süß. Keine Sorge, ich hab es nicht aufgegessen, aber wenn man mit der Zunge über die geschminkten Lippen geht, nimmt man diesen Geschmack wahr :)

€ 2,25


trend it up Ultra Matte Lipcream "050"

Ein weiteres mattes Lippenprodukt in meinem Haul :) Diesen angesagten Look auf den Lippen gefällt mir momentan sehr gut, auch wenn ich nicht unbedingt der Typ bin, der ständig angesagten Looks hinterher läuft. Diese Lippencreme soll langanhaftend, hochdeckend und sogar pflegend sein. Dafür soll die enthaltene Kakaobutter sorgen. Die Farbabgabe ist wirklich sehr intensiv, es reicht einmal über die Lippen zu gehen, so dass diese komplett mit Farbe bedeckt sind. Auf den Lippen fühlt es sich sehr cremig und leicht an, fast schon mousseartig. Komplett matt wird er nicht, es ist noch ein leichter Glanz vorhanden, der auch von dieser cremigen Konsistenz kommt. Die Farbe 050 (schade, dass es bei trend it up nur Nummern bei der Farbbezeichnung gibt) ist ein kräftiges Pink mit einem starken beerigen Einschlag. Vom Duft her erinnert es mich an einen Hustensaft, den ich als Kind immer trinken musste, wenn ich Husten hatte.

€ 3,75

essence liquid lipstick " 02 beauty secret"

Flüssiger Lippenstift hört sich doch interessant an, oder? In diesem Fall handelt es sich um eine Kombination aus Lippenstift und Lipgloss. Und zwar soll hier die Deckkraft eines Lippenstifts mit dem Glanz eines Lipglosses kombiniert werden. Auch die handliche Form erinnert eher an einen Lippenstift. Ich habe hier zu einem hellen Rosenholzton gegriffen, der sich sehr gut im Alltag einsetzen lässt. Der Applikator gibt auch gut Farbe ab und hinterlässt schön eingefärbte und glänzende Lippen, aber ohne dieses klebrige Gefühl, welches Lipglosse oft hinterlassen

€ 2,45


Balea Mizellen Reinigungswasser

Ich verwende Mizellenwasser sehr gerne, entweder um mein Augen-Make-up zu entfernen und mein Gesicht erst mal grob von Make-up zu befreien, bevor mein Waschgel zum Einsatz kommt. Da ist es doch selbstverständlich, dass ich auch das neue Balea Reingungswasser teste. Ich habe die Version für trockene und sensible Haut gewählt, weil mich das "sensibel" angesprochen hat. Ich hatte auch noch eins für Mischhaut gesehen. Mit Glycerin und Orangenblütenwasser, aber ohne Alkohol und parfumfrei soll es Augen, Gesicht und Lippen sanft und zuverlässig von Make-up befreien. Das tut es auch tatsächlich, aber es darf nichts ins Auge gelangen, denn das brennt. Was mir gar nicht gefällt, ist, dass es sich wie Seifenwasser anfühlt. Es schäumt auf dem Wattepad auf und hinterlässt ein klebriges Gefühl auf der Haut. Ich habe auf jeden Fall das Bedürfnis mein Haut danach zu waschen. Auch wenn meine Haut es gut verträgt, kann ich mir nicht vorstellen, dass es ein Nachkaufprodukt werden wird. Ich werde noch in einem separaten Post über dieses Wässerchen berichten und dann auch auf die Inhaltsstoffe eingehen.

€ 2,95 / 400 ml

Garnier Wahre Schätze Spülung "Argan & Camelia-Öl"

In einem Blogpost (leider kann ich mich nicht mehr an den Namen erinnern) habe ich von der neuen Garnier Haarpflegeserie mit dem vielversprechenden Namen "Wahre Schätze" gelesen. Meine Neugier war geweckt und da ich zur Zeit ein Shampoo mit Arganöl verwende, habe ich mir eine Spülung mit Arganöl geholt. Mittlerweile wissen wir alle um die positive Wirkung von Argangöl und ich verwende meist auch nur reines Arganöl von Noumida, aber als Zusatzstoff in Pflegeprodukten habe ich auch nichts dagegen. Natürliche Extrakte sollen aus diesem Produkt ein Pflegeprodukt machen, welches das Haar vom Ansatz bis in die Spitzen nährt und ihm intensiven Glanz verleiht. Silikone sind schon enthalten, aber keine Parabene. Die Spülung duftet leicht blumig, ganz angenehm, von dem Duft bleibt aber nichts im Haar. Die leichte Konsistenz lässt sich gut verteilen, aber es fühlt sich im Haar gar nicht pflegend an. So als würde ich gar nichts auftragen. Erst wenn ich eine größere Menge in mein Haar gebe, fühlen sich diese "gepflegt" an, auch nach dem Ausspülen. Aber leider kann ich nicht bestätigen, dass dieser Effekt nach dem Trocknen noch vorhanden ist. Meine Haare fühlen sich dann nur trocken und teils sogar strohig an.

€ 2,45 / 200 ml


Garnier Wahre Schätze Shampoo und Spülung "Mythische Olive"

Die Hoffnung stirbt bekanntermaßen als letztes, deshalb habe ich auch nach der Version mit Olivenöl gegriffen. Ich habe mir gedacht, dass vielleicht die Spülung alleine (Arganöl & Camelia-Öl) nicht ihre volle Wirkung entfalten kann, deshalb habe ich diesmal zum Shampoo und zur Spülung gegriffen. Noch dazu ist dieses für sehr trockenes und beanspruchtes Haar, vielleicht bringt das ja etwas. Natives Olivenöl wird ja nicht umsonst auch in der Hautpflege sehr geschätzt. Vom Duft her sind beide Produkte recht frisch, von der Anwendung und dem Ergebnis kann ich noch nicht berichten, da beide Produkte noch nicht zum Einsatz kamen.

je € 2,24 (Shampoo 250 ml, Spülung 200 ml)


Balea Cremeseife "Frozen Breeze"

Ich habe meine Flüssigseife, die ich euch in meinem Frankreich Haul gezeigt hatte, aufgebraucht und deshalb musste eine neue her. Ich habe zu dieser gegriffen, weil ich sie a) noch nicht kannte und b) sie vom Design so schön aussieht. Veilchen und Himbeere sorgen für einen blumig fruchtigen und süßen Duft, die Konsistenz ist sehr cremig. Ansonsten ist auch diese Flüssigseife, wie die meisten Balea Seifen, ein solides Reingiungsprodukt, welches die Haut nicht austrocknet. Der Duft hält nicht lange auf der Haut

€ 0,65 / 500 ml

ebelin Nagellackentferner "acetonfrei"

Dieses Produkt kaufe ich mir immer wieder nach. Es befreit die Nägel zuverlässig von Nagellack ohne die Nagellplatte oder die Nagelhaut anzugreifen oder auszutrocknen (natürlich sollte man kein Handbad darin nehmen :) ). Auf der Verpackung steht etwas von Mandelduft, aber ich nehme davon nichts wahr. Es riecht einfach nur nach Nagellackentferner.

€ 0,65 / 125 ml


p2 Fabulous Beauty Gala LE - Club Spirit Eyeliner "020 jet-set blue"

Schon lange habe ich kein Produkt aus einer LE gekauft. Mich sprechen noch die Lidschatten aus dieser LE an, habe aber diesmal erst mal zu diesem Flüssig-Eyeliner in blau gegriffen. Die Verpackung schaut schick und edel aus, wenn auch das Material nicht sehr hochwertig ist. Er soll schnell trocknen und langanhaltend sein. Der Pinsel ist recht fein und ermöglicht ein präzises Auftragen, das Blau schaut richtig toll am Auge aus. In ca. einer Minute ist der Eyeliner auch komplett durchgetrocknet und dann auch wischfest. Allerdings ist er nicht wasserfest.

€ 2,25 / 5 ml


essence merry berry LE - lipstick "03 red rocks"

Und weil ich eh schon dabei war mich mit LE-Produkten zu beschäftigen, bin ich einen Aufsteller weiter zu essence gegangen. Die Produkte aus der aktuellen merry berry LE sind zwar ganz schön, aber nicht ein Must-Have und es sind Farben dabei, die ich eh schon habe. Deshalb habe ich nur zu dem Lippenstift gegriffen, dessen Name mir am besten gefallen hat. Red Rocks ist ein intensives Pink mit beerigem Einschlag, und nicht so rot wie der Name es vermuten lässt. Vom Auftrag ist der Lippenstift cremig, und die Farbabgabe ist toll. Was die Haltbarkeit anbetrifft, muss ich diesen noch testen und kann gerne später darüber berichten, wenn Interesse da ist.

€ 2,29

Das war es, was ich mir im Oktober in der Drogerie gekauft habe. Wie findet ihr meine Wahl und welche Produkte gefallen euch besonders gut, bzw. weniger gut? Gibt es ein Produkt, von dem ihr euch eine ausführliche Review wünschen würdet? Ich freue mich auf euer Feedback.

Sonntag, 1. November 2015

Top & Flop im Oktober 2015

Nachdem ich es im September nicht geschafft habe euch mein Lieblingsprodukt und ein Produkt, welches bei mir gar nicht funktioniert hat, zu zeigen, berichte ich jetzt über die Oktoberprodukte:


Bei meinem Top Produkt bin ich überzeugt, dass es euch auch gefallen wird. Von meinem Flop Produkt habe ich schon den einen oder anderen positiven Bericht gelesen, bei mir hat es allerdings überhaupt nicht funktioniert.

Los geht´s, hier haben wir mein Top Produkt...

Lacura Beauty Super Gloss Top Coat
Lacura Beauty Super Gloss Top Coat

Lacura Beauty Super Gloss Top Coat

Bis jetzt habe ich den Lebensmitteldiscounter Aldi Süd total ignoriert, was dekorative Kosmetik anbetrifft. Bis ich vor einigen Monaten auf Facebook einen Tipp zum Thema "Schnelltrocknender Nagellack" gelesen habe. Die Rede ist von dem Top Coat namens Super Gloss Top Coat. Aber neben dem schön glänzenden Lack, den dieser Überlack hinterlässt, gefällt mir ein Effekt besonders gut: er lässt den Nagellack rasend schnell trocknen. Wenn ich meinen farbigen Lack aufgetragen, warte ich einen Moment und gebe dann diesen Top Coat darüber. Einige Minuten später ist mein Lack durchgetrocknet und ich kann sogar ins Bett gehen ohne am nächsten Tag dieses ungewollte Nageldesign, verursacht durch Kopfkissen und Bettdecke, auf den Nägeln zu haben.

Das ist bereits meine zweite Flasche und ein Backup habe ich auch. Das trifft auf ganz wenige Produkte zu. Eine absolute Empfehlung für knapp € 2,00.

Mein Flop Produkt stammt aus dem dm...

alverde Augenbrauen-Gel "01 Blond"
alverde Augenbrauen-Gel "01 Blond"

alverde Augenbrauen-Gel "01 Blond"

Dieses farbige Gel soll die Augenbrauen formen und fixieren. Dabei wird eine leichte Farbe abgegeben, von der ich nicht denke, dass sie alleine als "färbendes" Augenbrauenprodukt ausreicht. Das Bürstchen am Ende zum Formen funktioniert ganz gut. Das eigentliche Bürstchen mit dem Gel ist sehr unregelmäßig mit dem Produkt behaftet. Zum Stylen reicht es nicht aus, es gibt aber kleckerweise Gel ab, welches sich dann aber nur schwer regelmäßig auf der Augenbraue verteilen lässt. Wenn ich es verwende, muss ich danach immer irgendwelche ungewollten Flecken rund um die Augenbraue entfernen.

Ich habe von dem Gel viel mehr erwartet. Es gibt ja diese farblosen Gele, die ich jetzt wahrscheinlich bevorzugen werde, wenn alle farbigen so ein unschönes und unsauberes Ergebnis hinterlassen. Gekostet hat dieses € 3,95.

Wenn ihr euch eure Nägel gerne lackiert, dann schaut euch den Top Coat vom Aldi mal genauer an, ich bin überzeugt, er wird euch auch überzeugen :). Und vielleicht habt ihr einen  Tipp für mich, was ein farbiges Augenbrauengel angeht. Ich freue mich auf euer Feedback.


Montag, 19. Oktober 2015

Getestet: Schön durch den Herbst mit der Schmucke-Box

Dass ich Schmuck liebe hatte ich euch ja schon erzählt, in Kombination mit einer Überraschung umso mehr. Deshalb freue ich mich euch heute die Schmucke Box von Anne Fuchs vorzustellen.


Wir haben hier nicht nur eine einfache Box, die mit Schmuckstücken geliefert wird, die man vorher nicht kennt, sondern eine individuelle Box, die auf den Empfänger abgestimmt ist. Anne fertigt seit 2012 in liebevoller Handarbeit Schmuckstücke und Accessoires an und seit 2014 bietet sie neben den Einzelstücken auch eine Überraschungsbox mit 3 - 4 Stücken an. Diese haben einen Gesamtwert von mindestens € 40,00 und als Einzelbox kostet diese € 20,00 (versandkostenfrei).

Ganz aktuell hat Anne auf ihrer Facebookseite angekündigt, dass sie die monatlichen Boxen nicht mehr anbieten wird. Dafür wird sie dann Themenboxen anbieten. Um keine zu verpassen, könnt ihr gerne mal auf ihrer Facebookseite vorbei schauen, denn ich denke, dass sie hier dann informieren wird.

Bis jetzt war es so, dass wenn man die Box bestellt, sie sich mit einem in Verbindung setzt und einige Fragen stellt, die es ihr ermöglichen die passende, individuelle Auswahl für ihre Kunden zu finden. So auch in meinem Fall. Über eine Facebook Aktion bin ich auf die Schmucke-Box gestoßen, die die Schmuckdesignerin aus Nottuln (in der Nähe von Münster) mir kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Und da es geplant war, die September Box zu bekommen, hat sie sich rechtzeitig im Juli bei mir gemeldet und mich gefragt,

      • ob ich lieber bronze- oder silberfarbene Schmuckstücke präferiere
      • ob ich lieber eine Halskette oder eine Tiara (Kopfkette) mag
      • ob ich Ohrringe trage (ansonsten gibt es ein Alternativprodukt, in diesem Fall war es ein Armband)

Außerdem wurde ich nach der bevorzugten Länge für Ketten gefragt, ich durfte mir eine Farbe auswählen (in meinem Fall rot, da diese meine Lieblingsfarbe ist) und ich sollte ihr meinen Lieblingsspruch nennen.

Ihre monatlichen Boxen haben immer ein Motto, so auch die September-Box. Der Herbst zieht ein, die Tage werden langsam kühler und passend dazu bietet sie Schmuck mit kühlem Metall und edlen Glaselementen an.

Das Ergebnis waren diese Schmuckstücke:


Die Schmuckstücke kommen einzeln in einem Organzabeutelchen verpackt, aber sind alle zusammen stimmig. Man merkt, dass sich hier jemand Gedanken gemacht hat und der rote Faden zieht sich durch alle beide Schmuckstücke und dem Schlüsselanhänger. Romantik und Nostalgie sind zwei Stichwörter, die mir hier direkt einfallen.



Die Verarbeitung der filigranen Ohrhänger und der Kette machen einen sehr guten Eindruck und sie liegen gut in der Hand, bzw. hängen am Ohr und am Hals :)

Der Gesamtpreis meiner Box liegt bei € 42,70, der sich aus diesen Einzelpreisen zusammensetzt:

      • Ohrhänger: € 9,90
      • Halskette: € 21,90
      • Spruchbegleiter: € 10,90 

Eine nette Idee ist noch das Rubbellos in Päckchen ,mit dem man die Möglichkeit hat die nächste Box kostenfrei zu bekommen.



Mein absolutes Highlight aus dieser Box ist der Schlüsselanhänger, den der schöne Spruch aus meinem Lieblingsbuch "Der kleine Prinz" ziert:

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar."

In dem Sinne bedanke ich mich bei Anne und empfehle euch einen Blick in ihren Online-Shop und auf ihre Facebook-Seite, wo ihr alle Informationen rund um ihr Angebot findet.

Sonntag, 11. Oktober 2015

Wissenswertes: A wie Aqua....

Ich wünsche mir, dass ich über meinem Blog auch Wissen über Inhaltsstoffe in unseren Kosmetik- und Pflegeprodukte weitergeben kann. Deshalb eröffne ich hiermit die Kategorie "Wissenswertes" und starte mit einem häufig vorkommenden Hauptbestandteil:

Aqua


Aqua kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Wasser". Allerdings kommt hier nicht normales Leitungswasser zum Einsatz, sondern gereinigtes, z. B.  destilliertes Wasser. In Leitungswasser findet man Mineralien wie z.B. Kalk und Mikroorganismen wie Bakterien (absolut nicht schädlich, wenn man dieses trinkt) in kleinen Mengen vor, aber diese möchten die Kosmetikhersteller natürlich nicht in ihren Produkten haben. Reines Wasser ist unschädlich und wird in der Regel gut vertragen. Außerdem handelt es sich hier im Vergleich zu anderen Inhaltsstoffen um einen "preiswerten" Rohstoff.

Ich dachte immer, die Hauptaufgabe des Wassers in Kosmetika wäre, der Haut Feuchtigkeit zu spenden. Schließlich wissen wir alle um die positive Wirkung von Wasser auf den Körper. Aber in Kosmetika übernimmt "Aqua" hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • es dient als Lösungsmittel für wasserlösliche Wirk- und Hilfsstoffe, so dass Pflegestoffe besser von der Haut aufgenommen werden
  • es sorgt für die tröpfchenförmige Verteilung von Fett- und Ölstoffen in Emulsionen (Wasser-Öl-Gemisch)
  • es sorgt für eine bessere Konsistenz von z. B. Cremes

Meistens findet ihr Aqua / Wasser ziemlich weit vorne in der Inhaltsstoffeliste. Das bedeutet, dass ein großer Teil des Produktes aus Wasser besteht. Je weiter am Ende ein Wirkstoff steht, desto weniger ist es auch in einem Produkt vorhanden.

Auch gibt es Salben, die ohne Wasser auskommen, diese sind dann aber sehr fettig und sie lassen sich schwer oder kaum verteilen.

Der große Vorteil von Wasser ist, dass es sehr gut verträglich ist. Nicht nur die menschliche Haut hat keine Probleme damit, auch viele Wirkstoffe, die in einem Produkt zusammenkommen, reagieren nicht mit Wasser, so dass sich dieses als ideale Basis für eine Mischung eignet.

Aber es gibt auch einen Nachteil. Da Wasser auch anfälliger gegenüber Mikroorganismen ist, muss das Produkt mit Hilfe von Konservierungsmittel haltbarer gemacht werden. Das kann wiederum zu unerwünschten Reaktionen führen, je nachdem welches Konservierungsmittel eingesetzt wird.

Ich hoffe, dieser kleine Ausflug in die Welt der Inhaltsstoffe gefällt euch und ich freue mich auf euer Feedback.


(Quellen:

http://www.hauttatsachen.de/wasser-aqua-h2o/

http://www.dermaviduals.de/deutsch/publikationen/inhaltsstoffe/hilfsstoffe-in-kosmetika.html)


Sonntag, 4. Oktober 2015

Aufgebraucht und Nachgekauft? Foundation & BB Creme...

Lange gab es keinen Aufgebraucht-Post von mir. Das hatte ein Grund: ich hatte so viele aufgebrauchte Dinge angesammelt, darüber zu schreiben hätte mich so viel Zeit gekostet. Das wurde mir zu viel, ich habe dann so gut wie alles weggeschmissen. Danach fühlte ich mich etwas befreiter :). Behalten habe ich aber die dekorative Kosmetik, da ich hiervon doch nicht so oft etwas aufbrauche. Und heute fange ich mit den aufgebrauchten Foundations und BB Cremes an...


Bourjois Healthy Mix Foundation, 53 Light Beige

Leider gibt es diese Foundation bei uns nicht im Handel zu kaufen. Und als ich sie vor knapp einem Jahr zufällig im TK Maxx entdeckte, und das für knapp € 5,00, habe ich nicht gezögert und sie mir direkt gekauft. Ein Glücksgriff, denn der Farbton passte genau. Die Foundation verspricht einen strahlend schönen Teint. Dass soll durch die speziell mit Früchten angereichte Formulierung erreicht werden. Die Deckkraft würde ich als mittel bezeichnen, das Finish ist leicht glowy und wirklich sehr schön auf der Haut. An der Haltbarkeit habe ich auch nichts zu bemängeln. Deshalb würde ich mir diese Foundation auch jederzeit nachkaufen. Online findet man sie zwischen € 10 - 14 (30 ml).

Rival de Loop Natural Lift Make-up, 03 Natural Sand

Das ist eine der günstigsten Foundations, die ich mir gekauft hatte. Und zwar bereits zum 3. Mal. Sie verspricht einen glatten und ebenmäßigen Teint und eine optische Faltenreduzierung. Das liegt wohl an den enthaltenen lichtreflektierenden Pigmenten. Dank des Pumpspenders lässt sich die cremige Foundation sauber und einfach entnehmen. Auch das Verteilen und Einarbeiten in die Haut geht problemlos. Die Abdeckung würde ich als mittel bis stark bezeichnen und sie hält recht lange auf der Haut. Eine solite Foundation zu einem günstigen Preis(€ 3,49 - 30 ml), die ich mir sicherlich ma lnachkaufen werde. Nur ist sie meiner Haut momentan zu reichhaltig.

Flormar Aqua stay-on Foundation, 06 Soft Beige

Ich denke, diese Foundation gibt es nicht mehr im Flormar Sortiment. Sie ist auch schon seit bestimmt 3 Jahren in meinem Besitz, war aber immer noch gut um sie dieses Jahr aufzubrauchen. Sie ist speziell für die Mischhaut, hat einen LSF von 10 und einen Anti-Aging Effekt. Die Konsistenz ist sehr angenehm, das Produkt lässt sich deshalb gut verteilen und in die Haut einarbeiten. Die Deckkraft würde ich als mittel bezeichnen. Sie hinterlässt ein schönes, natürliches Finish auf der Haut. An den Preis kann ich mich nicht mehr erinnern, es war aber definitiv unter € 10,00 (35 ml). Nachkaufen kann ich sie leider nicht mehr.



Garnier Miracle Skin Perfector All-in-One BB Cream mit Matt Effekt, hell

Wir haben hier meine erste BB Creme. die speziell für die Mischhaut konzipiert wurde. Mit Mineralpigmenten und einem Vitamin C-Komplex soll sie Feuchtigkeit spenden, einen strahlenden & ebenmäßigen Teint verleihen, das Hautbild glätten und Poren und Hautunebenheiten mildern. Noch dazu besitzt sie einen LSF von 20. Die flüssige Konsistenz lässt sich gut in die Haut einarbeiten und sie hinterlässt tatsächlich ein sehr schönes, natürliches Hautbild. Die Deckkraft würde ich als mittel bezeichnen. Das Ergebnis ist eine ebenmäßige Haut, die gesund und strahlend ausschaut. Außerdem glänzt meine Mischhaut kaum, auch Stunden später nicht. Auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt. Ich habe zur Zeit noch eine andere BB Creme in Verwendung, aber danach werde ich sicherlich wieder zu dieser hier greifen. Preislich liegt sie um die € 6,00 (40 ml)

Garnier Miracle Skin Perfector  BB Creme, hell

Diese Version der Garnier BB Creme hat dieselben Eigenschaften wie die All-in-One BB Cream mit Matt Effekt. Sie ist von der Konsistenz her aber etwas fester, lässt sich dennoch gut verteilen und einarbeiten. Man merkt, dass es sich hier um eine etwas reichhaltigere Creme handelt, deshalb wird die normale und vielleicht auch die trockene Haut gut damit auskommen. Das Finish war schön ebenmäßig und natürlich, aber meine Haut hat so schnell angefangen zu glänzen. Deshalb würde ich mir diese auch nicht nachkaufen (ebenfalls um die € 6,00 - 50 ml), sondern die mattierende Version.

Ihr seht, alle Foundations bzw. BB Cremes haben mir gut gefallen, besonders die BB Creme von Garnier und die Healthy Mix Foundation von Bourjois.

Wie schaut es bei euch aus? Kennt ihr eines dieser Produkte und wie ist eure Meinung dazu?

Sonntag, 27. September 2015

Mein Avon Haul im August 2015

Ich weiß, wir haben schon fast Oktober und ich zeige euch heute erst meinen Avon Einkauf vom August. Ich habe es leider nicht eher geschafft und deshalb lege ich gleich mal los :) Ich nenne euch die Angebotspreise aus der Broschüre, die im Zeitraum 1. Oktober - 21. Oktober 2015 gültig ist...


Senses Duschgel "Oriental Sanctuary"

Dieses relativ neue Duschgel aus der Senses Reihe verwöhnt die Sinne mit dem Duft von Lotusblume und Satsuma (eine aus Japan stammende Zitrusfrucht). Ich mag diesen frischen blumigen Duft sehr gerne, gar nicht schwer oder warm, wie es das Wort "Orientalisch" vermuten lässt. Die Senses Duschgele trocknen die Haut nicht aus, sie spenden je nach Variante sogar der Haut etwas Pflege, so dass ich oft gar keine Bodylotion mehr brauche.

Zur Zeit für € 1,99 / 250 ml im Angebot (Originalpreis: € 3,50)


Naturals Rosenwasser

Dieses Rosenwasser soll die Haut erfrischen und ihr Feuchtigkeit spenden. Es wird mit einem Wattepad nach der Gesichtsreinigung aufgetragen und ist für alle Hauttypen geeignet. Und es kommt ohne Alkohol aus. Rosenwasser steht aber leider recht weit hinten in der Inhaltsstoffeliste, aber als erfrischendes Gesichtswasser tut es meiner Haut gut und diese wird nicht gereizt. Auch der Duft von Rose ist nicht wahrnehmbar, es ist so gut wie geruchsneutral.

Zur Zeit nicht im Angebot, Originalpreis € 6,90 / 150 ml


Ring "Breonna"

Bei diesem versilberten Ring handelt es sich um einen tollen Hingucker. Ein großer Stein aus Kristallglas und viele kleinere machen aus diesem Schmuckstück etwas ganz Besonderes. An der Hand wirkt er ganz von alleine, ohne dass man viel dazu beitragen muss. Und er lässt sich sehr bequem tragen. Ich liebe diese Art von Ringen und somit trage ich diesen auch sehr gerne.

Zur Zeit nicht im Angebot, Originalpreis € 9,90


Avon Lippen-Farbstift "Strawberry"

Ihr erinnert euch bestimmt an die Zeit, als es diese Art von Lippenstifte überall zu kaufen gab. Ich weiß nicht, warum ich mir damals keinen gekauft habe, deshalb habe ich jetzt zugegriffen. Der Lippenstift schaut eigentlich aus wie ein klassischer Filzstift und malt auch so. Durch die Spitze lassen sich präzise Konturen malen und mit der Längsseite kann man die Lippen toll ausmalen. Die Farbabgabe ist bei meiner Farbvariante recht gut, besonders auf trockenen, fettfreien Lippen. In der Realität ist die Farbe etwas brauner, nicht so erdbeerrot wie der Name es vermuten lässt. Allerdings finde ich, dass der Stift etwas zu schnell austrocknet. Zumindest kommt nach einigen Anwendungen kaum noch Farbe aus der Filzspitze. Ach wenn ich ihn kopfüber stehen lasse.

Zur Zeit für € 4,99 im Angebot, Originalpreis € 12,50


Ultra Colour 3 D Lippenstift "Stollen Kisses"

Wir haben hier einen sehr cremigen Lippenstift mit einer tollen Farbabgabe. Er fühlt sich einfach wunderbar auf den Lippen an und trocknet diese nicht aus. Ganz im Gegenteil, hier werden die Lippen sogar zusätzlich gepflegt. Diese neuen 3 D Lippenstifte sind mit Kollagen, welches den Lippen eine vollere Form geben soll. Außerdem kommt hier noch Retinol zum Einsatz, welches die die Lippen glätten soll. Koffein strafft ebenfalls die Lippen, Granatapfel und Jojobaöl spenden Feuchtigkeit und verbessern die Elastizität. Und das alles mit LSF 15. Besser geht es doch kaum, erst recht, wenn der Lippenstift gut einige Stunden (ohne Essen) auf den Lippen hält. Die Farbe Stolen Kisses ist ein frisches Rosa mit einem Hauch Rosenhoz, welches meinem Teint sehr schön schmeichelt und ein wirklich bezauberndes Ergebnis zaubert.

Zur Zeit für € 7,49 im Angebot, Originalpreis € 10,00

So viel ist das doch gar nicht, nicht wahr? Die nächste Bestellung steht auch schon in den Startlöchern und dann werde ich euch wieder berichten.

Wie findet ihr meine Eroberung? Gibt es ein Produkt, über das ihr gerne mehr erfahren möchtet?

Samstag, 19. September 2015

Tops & Flop im August 2015



Auch im letzten Monat gab es ein Produkt, welches ich besonders gern verwendet habe und eins, welches mir weniger gut gefallen hat. Da wir doch viele Sonnenstunden hatten und auch Urlaubszeit war, geht es in diesem Post auch um Produkte rund um das Thema "Sonnenbaden". Ihr wisst ja selber, wie wichtig es ist, sich vor den gefährlichen Sonnenstrahlen zu schützen. Aber auch die Pflege nach dem Sonnenbad sollte nicht zu kurz kommen. So wird der Haut die nötige Portion Feuchtigkeit zugeführt, die sie dann braucht.

Mein Top Produkt im August 2015 war...



Avon Sun Beruhigende After Sun Körperbutter

Ein großer Pluspunkt für mich persönlich ist die Verpackung. Ich liebe Körperpflegeprodukte in einer Tiegelform. Sie machen die Entnahme einfach und man kann das Produkt bis zum letzten Tropfen aufbrauchen. Diese Körperbutter duftet nach einer angenehmen Mischung aus Kokos und Sheabutter. Dieser warme Duft ist noch Stunden später auf der Haut wahrnehmbar, aber ohne aufdringlich zu wirken. Die Konsistenz ist die von cremig aufgeschlagener Butter, was das Verteilen auf der Haut sehr einfach macht. Zurück bleibt eine Haut, die sich weich und sehr gepflegt anfühlt, auch noch am nächsten Tag.



Ich werde sie weiterhin aufbrauchen (so viel ist gar nicht mehr drin), auch wenn ich kein Sonnenbad genommen habe und nächstes Jahr wird sie auf jeden Fall nachgekauft. Avon soll bloß nicht auf die Idee kommen, diese aus dem Sortiment zunehmen.

Originalpreis liegt bei € 8,50, aber gerade zum Sommer hin ist sie immer wieder zu einem attraktiven Preis im Angebot.

Mein Flop Produkt dagegen ist ein Apothekenprodukt...



Eucerin Sonnencreme für das Gesicht, LSF 50+

Gerade im Sommer ist ein entsprechender Sonnenschutz sehr wichtig. Und da meine Gesichtshaut gerne Pigmentfleckchen bildet, ist ein hoher Schutz sogar ein Muss. Deshalb habe ich zu der Eucerin Creme gegriffen, die es in der Apotheke zu kaufen gibt. Sie war mal in einer Beautybox und ich habe sie mir extra für den Sommer aufgehoben.



Vom Duft her würde ich sagen, dass wir hier eine Kombination aus medizinischer Note und Naturkosmetik haben. Beim Auftragen muss ich mich beeilen, denn sonst lässt sie sich nicht gut in die Haut einarbeiten. Das Gefühl auf der Haut ist erst mal okay, wenn auch ein wenig fettig. Aber da dieses Produkt für die trockene Haut gedacht ist, wird das schon seine Richtigkeit haben. Mich hat es nicht sehr gestört, da ich mich danach nicht geschminkt habe. Als Make-up Unterlage war sie mir zu reichhaltig (ich habe allerdings eine Mischhaut). All das war soweit okay, allerdings habe ich von dieser Creme Pickelchen bekommen. Diese waren weg, sobald ich aufgehört habe mich mit dieser Creme einzucremen. Deshalb gehe ich stark davon aus, dass diese Reaktion auf dieses Produkt zurück zuführen ist. Wie gesagt, das ist mein persönliches Flop Produkt, nicht jeder muss diese Erfahrung gemacht haben. Diese werde ich nicht als Gesichtsprodukt aufbrauchen, sondern wie hier beschrieben, als Peelingzutat verwenden.

Preislich liegt die Creme bei ca. € 13,00 und ihr bekommt sie nur in der Apotheke.

Kennt ihr eins dieser beiden Produkte? Wie ist eure Meinung dazu?


Sonntag, 13. September 2015

Tipps & Tricks: Wie zaubere ich selbst aus der deckendsten Foundation ein natürliches Ergebnis?

Vielleicht kennt ihr ja das Problem. Ihr habt zu Hause eine Foundation, die für euren Geschmack viel zu deckend ist und nur künstlich aussieht. Oder ihr habt einen tollen Farbton gekauft, aber leider ist die Foundation für eure Haut nicht geeignet, da sie eure trockenen Hautstellen betont. Oder vielleicht aber fragt ihr euch, wie ihr mit eurer Foundation einen fast makelloses Finish zaubern könnt.

Für meinen Test habe ich diese Foundations augewählt:

deckende Foundations aus meiner "Sammlung"
Dafür habe ich heute einen Tipp für euch. Der amerikanische Make up Artis Wayne Goss hat in einem seiner Youtube Videos einen tollen Tipp gezeigt, den ich natürlich auch selber getestet und für gut befunden habe.

Das Geheimnis ist:

Gesichtsöl


Dazu fügt ihr eurer Foundation (flüssig oder cremig) einfach einen Tropfen Gesichtsöl hinzu. Am liebsten nehme ich hier reines Arganöl von Noumidia oder mein Bärbel Drexel Tamanu Gesichtsöl Ihr nimmt ein wenig Foundation auf z. B. in die Handinnenfläche, fügt hier einen Tropfen eures Gesichtsöls hinzu, vermischt beides miteinander und dann könnt ihr es auftragen. Ihr könnt hier jedes beliebige Gesichtsöl nehmen, welches ihr mögt. Dadurch, dass ihr wirklich nur eine minimale Menge nimmt, besteht keine Gefahr ölig auszusehen. Wenn ihr eine Cremefoundation in einem Pfännchen habt, könnt ihr hier einen Tropfen Öl hinzufügen und im Pfännchen Öl und Foundation direkt miteinander vermischen.

Und was kann diese Foundation-Öl Mischung?
      1. sie lässt sich sehr gut und schnell auf die Haut auftragen, besonders mit den Fingern
      2. sie verbindet sich regelrecht mit eurer Haut 
      3. ihr bekommt ein ebenmäßiges, natürliches Finish
      4. so versorgt sie die Haut mit Feuchtigkeit
Hier mal ein Vorher - Nachher Vergleich:

Foundation ohne Öl
Foundation mit Öl
Ich bin einfach begeistert von dem Tipp und gebe nun sehr oft einen Tropfen Öl zu meiner Foundation, wenn mir diese zu schwer auf der Haut liegt oder ich mir ein natürliches, ebenmäßiges Ergebnis wünsche.

Ihr könnt eure Haut nun ganz leicht abpudern, um ein mattes Ergebnis herzuzaubern oder aber auch so lassen. Ich habe Mischhaut und meine Haut sieht mit dieser Mischung keineswegs fettig oder ölig aus. Auch Stunden später nicht. 

Probiert es mal aus, ich freue mich auf euer Feedback.