Sonntag, 5. Juli 2015

Aufgebraucht und Nachgekauft? Duschgele...

Duschgel verwenden die meisten von euch. Vielleicht greift der eine oder andere lieber zu einem Seifenstück, aber ich denke, der größte Teil greift dann doch zu der flüssige Variante. So wir wir auch. Deshalb kam in den letzten Wochen auch diese Menge zusammen. Man beachte: wir sind drei Personen, die mit diesen Produkten geduscht haben. Ich bin also kein Dusch-Junkie und habe alles alleine aufgebraucht.

Los geht´s...


Avon Senses "Tropic" & "Moroccan Delight"

Als Avon Beraterin kaufe ich mir natürlich auch immer wieder Avon Produkte für den Eigenbedarf, genau wie diese Duschgele. Sie reinigen die Haut gut, ohne sie auszutrocknen. Und das ist für mich persönlich sehr wichtig. Ein Duschgel muss nicht unbedingt Feuchtigkeit spenden, dafür darf dann die nachfolgende Pflege sorgen. Aber es darf meine Haut auf keinen Fall austrocknen. Manchmal konnte ich sogar das Eincremen auslassen, ohne dass meine Haut gemeckert hat. Es gibt aus der Senses Serie auch Cremeduschen, die sind dann etwas pflegender. Tropic duftet frisch und nach Zitrusfrüchten, das ideale Sommerduschgel. Moroccan Delight hingegen war wärmer und würziger im Duft, mit einem herben Touch. Die Senses Duschprodukt kaufe ich mir immer wieder nach, vor allem wenn es wieder neue Duftrichtungen gibt (immer wieder im Angebot, wie aktuell für € 1,99 / 250 ml)


Balea Relax Dusche "Abendrot"

Dieses Duschgel hatte ich in einem Tauschpaket, deren Motto "Lieblingsfarbe" war. Und da meine Lieblingsfarbe Rot ist, hat meine liebe Tauschpartnerin zu diesem Duschgel gegriffen. Der Verpackung entnehme ich, dass es nicht nur die Haut reinigen soll, sondern sie auch pflegt. Das kann ich nicht wirklich unterschreiben, aber meine Haut neigt auch zu Zickereien. Die Konsistenz war sehr gelig, das Produkt flutscht so schnell aus der Hand. Der Duft war fruchtig blumig, ganz angenehm also. Ich weiß gar nicht, ob es genau diese Version noch käuflich erwerbbar ist, aber ein Balea Duschgel würde ich mir jederzeit nachkaufen. Nicht wegen der Pflege, aber wegen des Duftes. Noch dazu ist der Preis unschlagbar (€ 0,55 / 300 ml).

Synergen Soft Shower "dream catcher"

Auch meine Tochter sucht sich ab un an ein eigenes Duschgel aus, gerade dann, wenn sie keine Lust hat unsere Duschprodukte mitzuverwenden. Das Synergen Duschgel gibt es im Rossmann. Neben der Reinigungswirkung soll dieses die Haut pflegen und sie vor dem Austrocknen schützen. Der Duft ist warm, sinnlich mit einer ganz leicht schweren Not. Für mich ist das kein Lieblings-Duschgel (vom Duft her), aber meine Tochter hat es geliebt. Vor allem die intensive türkisfarbene Farbe hat es ihr angetan. Ich persönlich würde es nicht nachkaufen, wenn meine Tochter aber wieder den Wunsch äußert es haben zu wollen, so kaufe ich es ihr natürlich gerne nach. (€ 0,79 / 300 ml)


Sagrotan profresh Duschcreme "Crème & Honig"

In meinem Sagrotan Testpaket befand sich auch dieses Duschgel. Die Duschgele aus dieser Serie versprechen Bakterien zu vermindern, die für die Entstehung von Körpergeruch verantwortlich sind. Bis heut kann ich das noch nicht bestätigen. Ich weiß nur, wenn man sich regelmäßig wäscht und pflegt, kann es auch gar nicht so sehr zu Körpergeruch kommen. Voraussetzung: man findet das richtige Deo. Denn diesen Schutz bietet dieses Duschgel nicht. Dafür duftet die Duschcreme aber frisch, mit einem Touch von Koriander. Und sie pflegt die Haut schön. Ich musste meistens meine Haut danach gar nicht mehr eincremen. Einen ausführlichen Bericht über die profresh Produkte von Sagrotan findet ihr hier. Ich bin noch recht unentschlossen, ob ich mir dieses Duschgel nachkaufen würde (ca. € 2,99 / 250 ml)

Fa Frozen fruities "Himbeer Daiquiri"

Das besondere an diesem Duschgel soll die kühlende Wirkung sein, die mit Minze erreicht wird. Fa Duschgele mag ich gerne, die Duftauswahl ist groß und sie trocknen meistens meine Haut auch nicht aus. Wir haben hier ein Produkt, welches süß duftet, mit einem Hauch Himbeerduft. Die Konistenz ist angenehm und es lässt sich gut auftragen und wieder abwaschen. Die kühlende Wirkung am Körper bliebt allerdings aus. Außer im Intimbereich: ich weiß, man wäscht sich im Intimbereich nicht mit Seife oder Duschel, aber wenn man den Körper damit einseift und wieder abspült, fließt doch etwas in diesen Bereich. Und hier war die kühlende Wirkung tatsächlich spürbar. Nachkaufen würde ich mir genau diese Duftrichtung nicht, aber eins der anderen Fa Duschgelen schon (ca € 1,30 / 250 ml)


Yves Rocher Duschgel "Kakao & Orange" und "Green Tea"

Kommen wir zu zwei Schätzchen, die ich wirklich gerne mochte. Die Kakao-Orange Verison an kälteren Tagen und die Grüne Tee Version an warmen Tagen. Beide Produkte sind ohne Parabene, sollen sanft reinigen und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Ich hatte auch schon über die Kakao-Orange Produkte und die Grüne Tee Variante berichtet. Kakao-Orange duftet lecker nach Orange, gepaar mit Schokolade. Kennt ihr vielleicht diese Schoko-Stäbchen, die mit einer Flüssigkeit gefüllt sind, die nach Orange schmeckt? Genau so duftet das Duschgel. Und die grüne Version duftet einfach frisch, grün und nach Frühling. Ich bin ein großer Fan der Yves Rocher Duschprodukte und würde sie mir jederzeit wieder nachkaufen (zur Zeit für ca. € 3,00 im Angebot / 200 ml)

Kennt ihr eins oder mehrere dieser Duschgele? Welches ist euer allerliebstes Duschprodukt?

Kommentare:

  1. Interessanter Post :)
    Das Yves Rocher Cacao & Orange Duschgel hatte ich in der Weihnachtszeit und mochte es auch sehr gerne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe JayJay. Das war eich ein tolles Duschgel. Gerade der Duft nach Schokolade gepaart mit Orange, einfach lecker. Und das in der Dusche :)

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  2. das fa duschgel hatte ich auch und mein freund hat fast geweint,als er seinen schniepel damit gewaschen hat :(
    tolle idee,einen aufgebraucht post unter ein motto zu stellen. liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, so schlimm? Naja, angenehm ist auch etwas anderes. Ich kann mir gut vorstellen, dass wenn man in diesem Bereich z. B. eine kleine Verletzung hat, das das ganz schön brennen kann. Deshalb kaufe ich es mir auch nicht nach, wegen dieser Tatsache. Kann ja für den Intimbereich nicht gut sein.

      Ich mag die Idee, diese Art von Post unter einem Motto zu stellen. Ich denke mir dann, dass meine Leser besser entscheiden können, ob sie sich für den Post interessieren oder nicht. Und außerdem stelle ich gleich mehrere Produkt einer Kategorie vor und kann vielleicht so bessere Empfehlungen geben.

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen