Sonntag, 11. Oktober 2015

Wissenswertes: A wie Aqua....

Ich wünsche mir, dass ich über meinem Blog auch Wissen über Inhaltsstoffe in unseren Kosmetik- und Pflegeprodukte weitergeben kann. Deshalb eröffne ich hiermit die Kategorie "Wissenswertes" und starte mit einem häufig vorkommenden Hauptbestandteil:

Aqua


Aqua kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Wasser". Allerdings kommt hier nicht normales Leitungswasser zum Einsatz, sondern gereinigtes, z. B.  destilliertes Wasser. In Leitungswasser findet man Mineralien wie z.B. Kalk und Mikroorganismen wie Bakterien (absolut nicht schädlich, wenn man dieses trinkt) in kleinen Mengen vor, aber diese möchten die Kosmetikhersteller natürlich nicht in ihren Produkten haben. Reines Wasser ist unschädlich und wird in der Regel gut vertragen. Außerdem handelt es sich hier im Vergleich zu anderen Inhaltsstoffen um einen "preiswerten" Rohstoff.

Ich dachte immer, die Hauptaufgabe des Wassers in Kosmetika wäre, der Haut Feuchtigkeit zu spenden. Schließlich wissen wir alle um die positive Wirkung von Wasser auf den Körper. Aber in Kosmetika übernimmt "Aqua" hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • es dient als Lösungsmittel für wasserlösliche Wirk- und Hilfsstoffe, so dass Pflegestoffe besser von der Haut aufgenommen werden
  • es sorgt für die tröpfchenförmige Verteilung von Fett- und Ölstoffen in Emulsionen (Wasser-Öl-Gemisch)
  • es sorgt für eine bessere Konsistenz von z. B. Cremes

Meistens findet ihr Aqua / Wasser ziemlich weit vorne in der Inhaltsstoffeliste. Das bedeutet, dass ein großer Teil des Produktes aus Wasser besteht. Je weiter am Ende ein Wirkstoff steht, desto weniger ist es auch in einem Produkt vorhanden.

Auch gibt es Salben, die ohne Wasser auskommen, diese sind dann aber sehr fettig und sie lassen sich schwer oder kaum verteilen.

Der große Vorteil von Wasser ist, dass es sehr gut verträglich ist. Nicht nur die menschliche Haut hat keine Probleme damit, auch viele Wirkstoffe, die in einem Produkt zusammenkommen, reagieren nicht mit Wasser, so dass sich dieses als ideale Basis für eine Mischung eignet.

Aber es gibt auch einen Nachteil. Da Wasser auch anfälliger gegenüber Mikroorganismen ist, muss das Produkt mit Hilfe von Konservierungsmittel haltbarer gemacht werden. Das kann wiederum zu unerwünschten Reaktionen führen, je nachdem welches Konservierungsmittel eingesetzt wird.

Ich hoffe, dieser kleine Ausflug in die Welt der Inhaltsstoffe gefällt euch und ich freue mich auf euer Feedback.


(Quellen:

http://www.hauttatsachen.de/wasser-aqua-h2o/

http://www.dermaviduals.de/deutsch/publikationen/inhaltsstoffe/hilfsstoffe-in-kosmetika.html)


Kommentare:

  1. Hallo Mimi,

    diese Reihe die du eröffnet hast finde ich klasse und sehr informativ. Da freue ich mich schon auf die nächsten Buchstaben ;-)
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tanja, ich hoffe auf viele informative Posts. Denn den meisten wird es wie mir gehen, als ich mich noch nicht so sehr mit dem Thema Inhaltsstoffe befasst hate: so viele Inhaltsstoffe auf den Produkten und wir wissen nicht woher sie stammen, was es ist und was sie können....

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  2. Deine neue Serie ist wirklich klasse, ich dachte auch immer das Wasser dazu da ist um Feuchtigkeit zu spenden!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sopie :) Es freut mich, wenn ich mit dieser Serie einige Informationen weitergeben kann und ein wenig aufklären kann.

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  3. Super interessanter Beitrag! :) Die Idee von der Serie finde ich ganz toll!

    x
    Sonja


    Shiny Glitter Things

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Sonja. Ich hoffe auf diesem Wege ganz viele Informationen weitergeben zu können :)

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  4. Liebe Mimi,

    die Idee finde ich ganz toll..... Es gibt viele Zusatzstoffe, die man vielleicht besser meidet und andere wieder sind bedenkenlos. Ich freue mich schon auf den nächsten Inhaltsstoffe. Du weißt, dass ich sehr auf die Incis achte.

    Sehr schöne Aktion <3

    Liebe Grüße, Bee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Bee.

      Immer wieder begegnen mir diese Inhaltsstoffe und ich frage mich immer wieder, was wohl dahinter steckt. Ich werde mich jetzt mehr in das Thema einarbeiten und mein erworbenes Wissen hier mit euch teilen :)

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  5. Hallo Mimi, danke für die Infos. Das ist eine tolle Idee, in einem Blog auch "Wissensvermittlung" zu betreiben, dafür möchte ich dir ein ganz dickes Kompliment geben! (-; Was du hier schreibst über Aqua war mir zum größten Teil auch neu. Ich finde den Punkt mit der Haltbarkeit wirklich einen Nachteil, am liebsten verwende ich für die Haut einfach Öle, in denen keine Konservierungsstoffe nötig sind und sie daher einfach Natur pur sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,

      vielen lieben Dank für dein Kompliment. Ich freue mich besonders über so ein Feedback. Ich hoffe, ich werde euch noch viele weitere wissenswerte Information hier auf meinem Blog geben können :)

      Liebe Grüße

      Löschen