Sonntag, 13. März 2016

Getestet: Younique Moodstruck Minerals Pigmentpulver



Alle die auf Facebook in der Beautywelt unterwegs sind, haben wahrscheinlich schon von Younique gehört.

Wir haben hier ein Unternehmen aus Amerika, welches vor einigen Monaten nach Deutschland gekommen ist und ihre Produkte nur im Direktvertrieb anbietet. Sogenannte Presenter verkaufen alles was das Herz begehrt: von der so gehypten 3D Mascara, über eine sehr deckende Foundation mit dem passenden Concealer bis zu diesem losem Pigment.

Natürlich bekomme ich die eine oder andere Reaktion mit, die zum Teil auch nicht positiv ist. Allerdings kann ich das nicht wirklich nachvollziehen. Meistens wurden die Produkte gar nicht getestet, man ist einfach nur genervt von der einen oder anderen Presenterin und pauschalisiert direkt mit Aussagen wie "Younique? Never ever..." Dabei haben wir die Produkte noch gar nicht getestet und können gar nicht beurteilen, ob die Produkte ihr Versprechen halten oder eher nicht.

Da ich mich ungern von solchen Pauschalisierungen beeinflussen lasse, bin ich eine Kooperation mit der lieben Simone eingegangen (hier ihre Webseite). Sie wird mir das eine oder andere Produkt zusenden, welches ich testen werde, um ehrlich darüber zu berichten.

Den Anfang macht das "Moodstruck Minerals Pigmentpulver" in der Farbe "Corrupted" (keine Sorge, hier gab es keinen Bestechungsversuch :) ). Ganze 34 Farben stehen zur Auswahl, 17 davon sind schimmernd, 17 sind matt. Die Farbauswahl ist enorm groß, hier könnt ihr euch einen Überblick verschaffen. Von natürlichen Farben, über pastellige Töne bis zu richtig knalligen Farbnuancen ist alles dabei was das Herz begehrt. Das Pulver befindet sich selber in einen Kunsstoffbehälter, so dass man keine Scherben befürchten muss, sollte euch der Tiegel mal hinfallen.



Younique sagt über diese Lidschatten, dass sie der Haut wichtige Nährstoffe zuführen. Das ist für mich komplett neu, denn bis jetzt waren Lidschatten dekorativ, jetzt sollen sie auch noch der Haut Nährstoffe zuführen, was mich natürlich neugierig macht. Mit diesen Nährstoffen sind wohl folgende gemeint:

      • Ethylhexyl Palminate & Isostearyl Palminate: ein Weichmacher, der aus Palmbäumen gewonnen wird. Ersteres soll für eine geschmeidige Haut sorgen, letztere soll dafür sorgen, dass das Pigment sich leicht und seidig  anfühlt
      • Lauroyl Lysine: eine aus der Kokosnuss gewonnen Aminosäure, die dem Produkt eine seidige Eigenschaft verleiht, so dass diese "nur so über die Haut gleitet"
      • Luffy Cylindrica Seed Oil: wenn ich das richtig verstanden habe, wird das Öl aus den Samen der Schwammgurke gewonnen. Die Feuchtigkeitsspendende Wirkung reduziert die austrocknende Wirkung, die pulverisierte Produkte oft mit sich bringen.
      • Tocopherol: auch bekannt als Vitamin E und ein Anti-Aging-Zusatzstoff
      • Zinkoxid: ein Erdmineral, welches Öligkeit und Glanz regelt. Außerdem wird diesem Inhaltsstoff eine entzündungshemmende, schweißhemmende und beruhigende Wirkung nachgesagt
Hört sich doch für ein Lidschatten gar nicht schlecht an, aber da ich mich zu wenig mit Inhaltsstoffen auskenne und dieses Wissen erst peu à peu aufbaue, werde ich in Zukunft in meiner "Wissenswertes-Reihe" darüber berichten.


Kommen wir zum eigentlich Produkt. Das Pulver ist enorm fein gemahlen. Wenn man es mit dem Finger aufnimmt und auf der Haut verteilt, fühlt es sich sehr seidig an. Was natürlich das Verblenden einfach macht. Corrupted ist ein sattes Schwarz mit einem graphitfarbenen Einschlag.

Ich habe bei Pigmenten immer das Problem, dass ich viel Fallout habe, so auch bei diesem. Um dem ein wenig entgegenzuwirken, kann man den Pinsel etwas anfeuchten. So lässt sich meiner Meinung nach die Farbe besser auftragen und das Ergebnis wird um einiges farbintensiver. Und mit ein wenig mehr Einsatz lässt sich diese Farbe auch gut verblenden. Mit einem angefeuchteten Eyelinerpinsel lässt sich dieses Pigment auch als Eyeliner einsetzten.



Da dieses Schwarz nicht mega-intensiv ist, lässt es sich super in einem Smokey Eye Make-up einarbeiten. Als Haupt-Lidschattenfarbe wäre sie mir persönlich zu dominant, aber als "begleitende Farbe" kann man hier tolle Akzente setzten, gerade weil dieses Schwarz doch recht weich wirkt und nicht zu hart am Auge. 

Besonders gut gefällt mir die Haltbarkeit. Es bleibt den ganzen Tag dort wo es hingehört, nämlich am Auge und lässt sich am Abend trotzdem einfach wieder abschminken. Und sollte der Einsatz von diesen Minrealpigmenten auf dem Auge für euch zu langweilig sein, so könnt ihr diese auch als Haarkreide oder für Nageldesigns verwenden. Für die Haarkreide mischt ihr das Pigment mit Wasser, bis eine Paste entsteht, die ihr dann auftragen könnt. Nach dem Trocknen erstrahlen eure Strähnen in den schönsten Farben (natürlich je nach gewähltem Pigment). Auswaschen lässt sich diese Farbe dann einfach mit Shampoo. Oder ihr möchtet euren Nagellack auf eurer Augen-Make-up abstimmen. Dafür einfach einen Klarlack mit dem Pigment vermischen. Diese beiden Einsatzmöglichkeiten habe ich aber nicht getestet, sondern nur im Netz recherchiert.

Preislich liegen die Pigmente bei € 13,50 pro Stück bei einem Inhalt von 1,2 Gramm. Wie oben schon erwähnt bekommt ihr die Pigmente nur über Younique Presenter, wie z. B. bei Simone

Ich bedanke mich an dieser Stelle an Simone für die Möglichkeit dieses Produkt zu testen, meine Younique-Neugier ist nun geweckt :)

Kommentare:

  1. Also ich fand bei den Produkten, die man bisher gesehen hat einfach nicht, dass da wirklich was spannendes bei war, was ich gerne vorgestellt hätte ^^ Pigmente finde ich toll, aber farblich bin ich ja da doch eher auf die richtig besonderen Farben aus ^^ 1,2g für 13,50€ finde ich zudem echt teuer. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn man auf Blog mehr von den Pigmenten sehen würde, um sich eine Meinung zu bilden =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Talasia,

      du bist nun wirklich der Pigment-Weltmeister und ich folge deinem Blog mit großer Aufmerksamkeit. Deshalb gebe ich auch wirklich viel auf deine Meinung :)

      Hast du dir mal die anderen Farben der Pigmente angeschaut? Da ist dein Beuteschema bestimmt auch dabei :)

      Ich werde mal schauen, was sich auf meinem Blog machen lässt, was weitere Farbswatches anbetrifft.

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  2. Vielen lieben Dank für die Review, das das Produkt schaue ich mir gleich mal näher an, denn ähnliches besitze ich noch gar nicht. Ein toller Blog, ich werde gleich mal Leserin und freue mich in Zukunft auf deine Beiträge.

    Liebste Grüße aus Hamburg
    Jenny von BLOND GIRL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,

      vielen lieben Dank, auch für dein Kompliment :) Ich freue mich, wenn dir mein Post gefällt. Von dem Pigment gibt es übrigens viele andere Farben. Viel Spaß bei der Suche nach der richtigen Farbe.

      LG
      Mimi

      Löschen
  3. Ich möchte die Younique Produkte auch unbedingt mal testen, danke für die Review!!!

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    www.rimanerenellamemoria.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :). Ich bin auch gespannt, au die weiteren Younique Produkte.

      LG
      Mimi

      PS: und ich schaue gerne bei dir vorbei :)

      Löschen
  4. Hallo Mimi, ich habe selbst ein Produkte von younique zu Hause und bin mit allen zufrieden. Ich denke auch das das einige abgeschreckt waren von der younique Welle am Anfang. Man sollte sich immer erst selbst ein Bild machen und nicht direkt verurteilen. LG Nadel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja,

      genau so ist es, man sollte sich erst ein Bild machen, bevor man eine Marke verurteilt. Nur weil uns die Art und Weise einiger Verkäuferinnen nicht gefällt, heißt das nicht, dass das Produkt an sich schlecht ist.

      Welches Produkt hast du? Bin neugierig :)

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen