Sonntag, 24. April 2016

Getestet: Philips Satinelle Prestige - Haarentfernung auf die einfache Art

Auf Facebook und Instagram hatte ich euch ja bereits erzählt, dass ich im Rahmen einer Markenjury Testaktion den neuen Epilierer von Philips testen darf. In den letzten Wochen habe ich das Gerät ausführlich getestet und alle Aufsätze ausprobieren können, so dass ich euch heute auch berichten kann.

Philips Satinelle Prestige komplett mit allen Aufsätzen


Seit März 2016 ist Satinelle Prestige von Philips auf dem Markt. Das Besondere an dem Epilierer ist, dass er sieben Aufsätze zur Haarentfernung und zwei zur Pflege des Körpers bietet - insgesamt also neun Aufsätze. So hat man ein Muli-Funktions-Gerät, welches uns hilft eine glatte und schöne Haut zu bekommen. Die Rede ist von folgenden Aufsätzen:

      • Epilierer mit Keramikpinzetten
      • Ladyshave-Aufsatz für die schnelle und einfache elektrische Rasur
      • Trimmer-Aufsatz, um Körperhaare zu kürzen, wird auf dem Ladyshave-Aufsatz angebracht
      • Skin Strecher sorgt für eine weniger schmerzhafte Epiliation
      • Sensibel-Zonen-Aufsatz um sensible Körperzonen zu epilieren
      • Gesichts-Aufsatz wird für die Entfernung von Gesichtshaaren verwendet
      • Massage-Aufsatz stimuliert die Haut während der Epilation 
      • Peeling-Aufsatz in Form einer Bürste um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen
      • Körpermassage-Aufsatz für entspannte Muskeln

Ich gehe gleich nochmal auf die einzelnen Aufsätze ein, zuerst möchte ich euch ein paar allgemeine Informationen geben.

Philips Satinelle Prestige mit Epilier-Aufsatz


Dieser Epilierer ist für den ganzen Körper geeignet, sogar feine Gesichtshärchen (keine Augenbrauen) können damit entfernt werden. Verschiedene Aufsätze minimieren die Schmerzen, die beim Epilieren entstehen können, so dass wir hier doch eine angenehme Anwendung haben. Auch könnt ihr das Gerät sowohl trocken, als auch unter der Dusche oder in der Badewanne anwenden. Die Handhabung ist in jeder Sicht praktisch, da es kabellos ist und dank des speziell geformten Griffes gut in der Hand liegt.

Preislich liegt der Philips Satinelle Prestige bei € 119,00. Ein stolzer Preis, aber am Ende erzähle ich euch, warum es diesen Preis wert ist.

Warum sollten wir zu Epilation greifen?

Wer mag schon diese lästigen Härchen am Körper, besonders störend unter den Achseln oder an den Beinen, gerade im Sommer, wenn wir mehr Haut zeigen. In der Vergangenheit habe ich immer nur rasiert, oder auch mal gewachst. Der Nachteil beim Rasieren ist aber, dass man es so gut wie jeden Tag machen muss, wenn man schöne glatte Haut haben möchte. Der Nachteil beim Wachsen ist, dass es doch recht zeitaufwendig ist und unter Umständen auch schmerzhaft. Ans Epilieren habe ich mich nie rangewagt, da ich mir das extrem schmerzhaft vorgestellt habe. Schon allein die Vorstellung, dass das Haar erfasst wird und an der Wurzel entfernt wird, hat mir Respekt eingeflösst. Jetzt, nachdem ich dieses Gerät angewendet habe, muss ich zugeben, die Angst war ganz und gar nicht berechtigt. Ganz im Gegenteil, ich erfreue mich an meiner schönen glatten Haut :) Man sagt ja, dass dank einer Epiliation die Haut 4 Wochen lang glatt bleibt. Solange braucht es, bis das Haar nachwächst. Auch sorgt das Epilieren dafür, dass immer weniger Haare nachwachsen. Langfristig also ein toller Grund für die Investition in einen Epilierer.


Tipps und Tricks zum Epilieren:

  • Es wird empfohlen im entspannten Zustand zu epilieren, gerade bei den ersten Malen. Nimmt euch also Zeit und lasst euch aufs Epilieren ein. Solltet ihr verspannt sein, nimmt ein Bad oder eine Dusche, denn das heiße Wasser öffnet die Hautporen und das Haar lässt sich einfacher entfernen.
  • Epiliert soll entgegen der Haarwuchsrichtung, dass heißt von unten nach oben. Und wenn ihr etwas sensibler seid, fangt mit der niedrigen Geschwindigkeitsstufe an, steigern könnt ihr euch immer noch
  • Peelt eure Haut regelmäßig, denn ein Peeling verhindert eingewachsene Haare und somit unschöne Stellen. Entweder ihr nimmt eurer herkömmliches Peeling oder ihr verwendet denn Peelingaufsatz des Satinelle Presige. Am besten einen Tag vor der Epiliation ein Peeling einplanen. Aber denkt dran, nach einer Epiliation immer ein paar Tage bis zum nächsten Peeling warten, damit die Haut sich erholen kann.
  • Eine entsprechende Pflege nach der Epiliation wirkt Wunder, gerade wenn diese eh schon eine kühlende Eigenschaft hat. 

Kommen wir zu den einzelnen Aufsätzen:

Philips Satinelle Prestige Epilierer

Epilierer
Dank des breiten Epilierkopfs kann eine großere Fläche in einem Zug behandelt werden. Spezielle Keramikpinzetten sorgen mit ihrer angerauten Oberfläche dafür, dass sogar feine Härchen erfasst werden, um zu den Pinzetten geführt zu werden, damit diese entfernt werden können. Diese Keramikpinzetten sollen sogar sieben Mal effektiver als Metallpinzetten sein. Das Licht an der Vorderseite unterstützt dabei die Sichtbarkeit aller Härchen.

Philips Satinelle Prestige Ladyshave-Aufsatz

Ladyshave-Aufsatz
Wer lieber die elektrische Rasur vorzieht, oder nicht so viel Zeit hat, kann zu diesem Aufsatz greifen. Noch zeitsparender geht es unter der Dusche, weil man hier eh schon "Körperpflege" betreibt. 

Philips Satinelle Prestige Trimmer-Aufsatz

Trimmer-Aufsatz
Wenn Körperhaare zu lang für die Epilation sind oder man bestimmte Bereiche nur trimmen möchte, nimmt einfach diesen Aufsatz, den man auf den Ladyshave-Aufsatz anbringen kann. 

Philips Satinelle Prestige Skin Strecher

Skin Strecher
Gerade sensible Haut oder wenn von Frauen die Epiliation als zu schmerzhaft empfunden wird, wir dieser Aufsatz empfohlen. Er strafft die Haut während er Epiliation und macht diese somit weniger schmerzhaft. Aufgebracht wird dieser Aufsatz auf den Epilierkopf.

Philips Satinelle Prestige Sensible-Zonen-Aufsatz

Sensible-Zonen-Aufsatz
Sensible Zonen, wie z. B. die Bikinizone, oder auch die Achseln, können mit diesem Aufsatz in Kombination mit dem Epilierkopf sanft enthaart werden.

Philips Satinelle Prestige Gesichts-Aufsatz

Gesichts-Aufsatz
Auch kleinere Flächen im Gesicht, wie z. B. die Oberlippe, können mit diesem Aufsatz und dem Epilierkopf bearbeitet werden.

Philips Satinelle Prestige Massage Aufsatz

Massage-Aufsatz
Die Rollen auf diesem Aufsatz, welcher ebenfalls zusammen  mit dem Epilierkopf während der Epilation verwendet wird, massieren die Haut sanft und helfen ihr zu entspannen, so dass auch hier das Schmerzempfinden minimiert wird.

Philips Satinelle Prestige Peeling Aufsatz

Peeling-Aufsatz
Wir alle wissen, das ein Peeling der Haut gut tut. Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt, die Haut fühlt sich weicher und glatter an. Auch schaut sie gesünder aus und Pflegeprodukte können besser aufgenommen werden. Mit über 48.200 Fasern (hypoallergen) verwöhnt diese Bürste die Haut auf eine sehr angenehme Art und Weise. Denkt dran, ein Peeling 24 Stunden vor Anwendung des Epilierers maximiert den Erfolg :)

Philips Satinelle Prestige Körpermassage-Aufsatz

Körpermassage-Aufsatz
Hautmassagen haben eine sehr wohltuende Wirkung, auch losgelöst von einer Epiliation. Außerdem hilft eine Massage Pflegeprodukte in die Haut einzumassieren. Genau dafür ist dieser Aufsatz geeignet. Entweder ihr lockert verspannte Muskeln damit oder ihr verwendet es in Kombination mit einem Massageöl für ein optimales Ergebnis. Fünf rotierende Kugeln und zwei Geschwindigkeitsstufen helfen euch dabei.

Und wie ist nun meine Erfahrung?
Wie zu Anfang berichtet, habe ich immer sehr viel Respekt vor der Epilation gehabt und mir deshalb nie einen Epilierer gekauft. Zu viele negative Berichte habe ich gelesen und für mich war klar, ich werde Schmerzen haben und dann viel Geld für ein Gerät ausgeben, was eh nicht zum Einsatz kommt. Die Bewerbung für dieses Projekt war also eine Challenge für mich, der ich mich stellen wollte, denn das ständige Rasieren hat mich enorm genervt, auch wenn ich  hier gute Produkte gefunden hatte. Beneidet habe ich die glatten und haarfreien Beine aller anderen Damen und wollte eigentlich mitziehen.

Die Zusage hat mich sehr gefreut und somit bin ich sehr positiv an den Test rangetreten. Danke an das Markenjury Team an dieser Stelle. Die erste Anwendung habe ich ohne einen zusätzlichen Aufsatz durchgeführt, ganz nach dem Motto "nur die Harten kommen in den Garten". Und was soll ich sagen: ich war sehr erstaunt über die Schmerzen. Das war es, was mir jahrelang Angst eingejagt hat? Ich musste selber schmunzeln. Von Schmerzen kann keine Rede sein, eher von einem kurzfristigen Ziepen mit einem Mini-Schmerz, also etwas was man sehr gut aushalten kann. Ich war also so motiviert, dass ich gleich meine Achseln und meine Beine behandelt habe. Allerdings kann ich noch nichts über die Bikinizone sagen, da habe ich mich noch nicht rangetraut :)

Philips Satinelle Prestige Griff ohne Aufsatz

Das Anbringen der Aufsätze geht sehr einfach. Auch das Entfernen geht dank des kleinen Buttons auf der Rückseite schnell und unkompliziert.

Nach der Epilation war meine Haut etwas irritiert und gerötet, was sich aber schnell gelegt hat und je öfters ich das Gerät zum Einsatz bringe, desto weniger wird dieser Zustand nach der Behandlung. Die Haut fühlt sich nach der Epilation schön glatt an, keine Stoppeln oder unschöne Stellen.

Den Shaver, genauso wie den Trimmer, habe ich noch nicht verwendet, brauche ich auch gar nicht, denn ich  habe den Epilierer :)

Die Peelingbürste kommt bei mir nicht am ganzen Körper zum Einsatz, dafür fehlt mir ehrlich gesagt die Zeit. Da verwende ich lieber mein Peeling unter der Dusche oder mein Peelinghandschuh, aber ich verwende diese Bürste gerne für die Ellenbogen oder die Knie. Hier ist die Haut öfters mal rauer als der restliche Körper, danach fühlen sich diese einfach nur weich an.

Bei dem Massageaufsatz freut sich meine Schulter immer. Durch viel Arbeit am PC leidet diese leider immer unter Verspannungen. Die Massagerollen sorgen für eine Lockerung und somit für eine entspannte Schulterpartie. Aber auch die Waden, gerade nach einem langen Spaziergang oder viel Stehen freuen sich über eine Massageeinheit.

Philips Satinelle Prestige Tasche


Und wenn man fertig ist, kann man (bzw. Frau) alle Aufsätze und das Gerät selber in einer pratischen Tasche mit Reisverschluss unterbringen.


Philips Satinelle Prestige Kabel und Pinsel


Natürlich gehört zum Set auch ein Ladekabel, sowie ein kleiner Pinsel zur Reinigung der Aufsätze. Auf dem Kabel selber findet man noch einen Hinweis, dass das Gerät nicht mit Kabel und Stromanschluss verwendet werden soll.

Ihr seht, ich bin total begeistert von diesem Epilierer und kann nur jedem empfehlen, zu einem Epilierer zu greifen. Ich freue mich mittlerweile über jedes Härchen, denn so kann das Gerät zum Einsatz kommen und ich weiß, dieses Härchen sehe ich erst Wochen später wieder. 

Solltet ihr also Angst vor dem Epilieren haben, so möchte ich euch ermutigen diese zu überwinden und zu dieser Art der Haarentfernung zu greifen. Ihr werdet euch an die nachlassenden Schmerzen (diese sind gar nicht so schlimm) gewöhnen und euch eurer schönen Haut erfreuen.

Aber jetzt seid ihr an der Reihe: erzählt mir, wie ihr eure lästigen Körperhaare entfernt?

Übrigens, wenn ihr auch an tolle Markenjury Aktionen teilnehmen möchtet oder euch über die getesteten Produkte informieren möchtet, schaut mal hier vorbei.

Kommentare:

  1. Liebe Grüße vom BloggerKommentierwochenende.
    Ich habe den Ladyshaver von Philips und den Ipl von Braun und bin eigentlich ganz froh nichts mehr epilieren zu müssen. Aber ein sehr schöner Bericht.
    Schau doch mal bei MaxiPrimus vorbei dort gibt es einen wunderschönen Bilderrahmen zu gewinnen 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,

      ich hatte ganz vergessen auf dein Kommentar zu antworten. War keine böse Absicht. IPL würde mich auch sehr interessieren. Bestimmt finde ich auf deinem Blog mehr Infos zu diesem Thema :)

      Der Bilderrahmen ist übrigens wunderschön und die Gewinnerin hat bestimmt viel Freude damit :)

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  2. Liebe Mimi,
    das selbe Problem habe ich auch. Also die Angst vor den Schmerzen. Durch deinen Produkttest, bin ich nun aber sehr stark am überlegen, ob ich es nicht doch mal ausprobieren sollte.
    Ich rasiere momentan nur, aber es ist einfach sehr nervig :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tamara,

      nur Mut, wenn ich das schaffe, kannst du das auch :). Du musst aber auf ein qualitativ hochwertiges Gerät achten, denn ich bin mir nicht sicher, ob alle Pinzetten so schmerzfrei arbeiten.

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  3. Ich verwende auch nur einen Epilierer und kann bestätigen, dass man keine Schmerzen hat. Es sollte natürlich wirklich ein guter Epilierer sein. Ein Tipp: Ein schönes warmes Bad nehmen. Danach sitzen die Härchen lockerer und lassen sich noch leichter Entfernen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      ich hätte echt nicht gedacht, dass Epilieren doch so wenig Schmerzen verursacht. Ich hatte ja echt Bammel gehabt, aber unberechtigt :) Den Tipp mit dem Bad habe ich auch gelesen. Vielleicht kommt dieser Tipp zum Einsatz, wenn die Bikinizone mal dran ist ;)

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  4. Hallo Mimi,
    oh Epilieren, mein persönlicher Horror. Ich habe besonders Angst bei den feinen Härchen an den Stellen mit dünner Haut. Noch kann ich mich nicht dazu durchringen. Vielleicht traue ich mich auch einmal. Bei dir hast ja dank dem Test auch funktioniert.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      ja, der Test war meine persönliche Challenge, die ich bestanden habe. Zumindest habe ich an den Beinen und unter den Achseln kein Problem damit :). Bikinizone habe ich mich noch nicht getraut :)

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  5. Hallo Mimi, toller Beitrag. Der Test war spannend und hat eine Menge Spaß gemacht. Epilieren tut wirklich nicht weh wenn man die Hürde überwunden hat. LG Nadel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja,

      du sagst es, wenn man die Hürde überwunden hat, tut es gar nicht so weh wie ich mir das Epilieren mir immer vorgestellt hatte :)

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  6. Ich selber habe vor Jahren auch einen Epilierer gekauft, fand die Anwendung wenigre schmerzhaft als gedacht (: Mittlerweile rasiere ich nur noch oder nutze meinen IPL. dazu habe ich jetzt auch einen Blogbeitrag geschrieben (:


    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,

      IPL würde ich mich auch mal interessieren, ich schaue mal gleich bei dir vorbei :)

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  7. Finde diesen Epilierer sehr interessant, was mich am meisten "intrigiert" ist dieser Skin-Strecher! Ich könnte mir vorstelen, das dieser bei der Epilation sehr hilfreich ist. Wie groß ist der Epilierkopf eigentlich in echt? auf den Bildern sieht er doch recht groß aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Simone,

      ich verwende den Epilierer immer noch sehr gerne. Die Idee des Skin-Strechers ist toll, aber ich brauche diesen gar nicht. So schlimm finde ich den Epilierkopf gar nicht. Trotz dass ich gerade vor diesem Teil so große Angst hatte :)

      Oben ist der Kopf ca 5 cm lang, die Epilierfläche ist ca 3,5 cm lang. Oder möchtest du auch wissen, wie groß der gesamte Aufsatz ist?

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen