Samstag, 25. Juni 2016

La vie en rose oder #lifeisbetterinpink by Caudalie

Im Frühjahr hatte Caudalie zu einem Event unter dem Motto "#lifeisbetterinpink" eingeladen. Als großer Caudalie Fan möchte ich dieses Event und die vorgestellten Produkte euch nicht enthalten und berichte jetzt davon, auch wenn es schon mehr als 2 Monate her ist und mittlerweile sogar ein zweites Event in Düsseldorf stattgefunden hat (aber dazu ein anderes Mal mehr).

Das Motto hat mich sehr neugierig gemacht, denn bis dato kannte ich die Farbe "pink" im Caudalie Sortiment nicht. Hier dominieren eher grün, weiß oder auch braun. Beim Event angekommen, was übrigens im White Loft in Düsseldorf stattgefunden hat, sah man, wie perfekt das Motto umgesetzt war. Die PR Agentur hat es super hinbekommen: von der Deko, über das Essen bis hin zu den Hauptakteuren, alles war in schönen pinken Farben gehalten.



Schnell wurde klar, um welche Produkte es sich handelt: die Feuchtigkeitspflege "Vinosource" wurde neu gelauncht, aus einer Creme wurden jetzt vier, die sich so viel individueller auf die Haut einsetzen lassen.

Nach einer kurzen Kennenlern- und Warmwerde-Phase hat der Caudalie Marketing Director Deutschland Simon uns die neuen Produkte, sowie das Weintrauben-Gesichtswasser (welches in einer limitierten Edition auch in Pink-Weiß erstrahlt), vorgestellt. Mit von der Partie war sein französischer Akzent :)



Wer Caudalie noch nicht kennt, hier ein paar Randinformationen: Bei Caudalie handelt es sich um Naturkosmetik, die immer natürliche und umweltfreundliche Aktivstoffe bevorzugt. Es werden Extrakte aus Weinreben aus der Region um Bordeaux, der Champagne und dem Burgund eingesetzt. Alle Caudalie Produkte sind ohne

  • Parabene
  • Phenoxythanol (als Konservierungsstoff)
  • Mineralöle
  • Paraffine
  • synthetischen Farbstoffen
  • Sodium Laureth Sulfate
  • Phthalate (Weichmacher)
  • Rohstoffe tierischen Ursprungs

Dafür werden aber folgende Inhaltsstoffe eingesetzt:

  • Biologisches Eau de Raisin, Traubenöl, Vinolevure®
  • Pflanzliche Öle wie Argan-, Borretsch-, Nachtkerzen-, Hibiskus- und Sesamöl
  • Natürliche Feuchtigkeit spendende Aktivstoffe wie Cassia Angustifolia, Erbsen
  • Karité-Butter
  • Natürliche Emulgatoren
  • Salbei, Kamille, Leinen
  • Aprikosen- und Avocado-Butter
  • Ginseng, Ingwer, Echinacea
  • Pflanzliches Wasser aus Orange und Zitrone
  • Extrakte aus Eisenkraut, Zitrone, Wacholder, Ginster, Geranie, Rosmarin, Minze und Pfefferminze

Wer mehr über die ethischen Grundsätze von Caudalie wissen möchte, kann sich hier informieren. Hier erfahren wir auch, dass 1 % des Umsatzes an Umweltschutorganisationen gespendet wird.

Kommen wir zurück zum Event. Während Simon die Produkte vorstellte, konnten wir diese direkt testen und unsere ersten Eindrücke austauschen. Im Anschluss gab es eine Weinprobe eines Weiß- und Rotweines, der aus dem Caudalie Anbaugebiet bei Bordeaux kam. Ich persönlich trinke keinen Wein, aber anhand der Reaktionen der anwesenden Bloggerinnen und Youtuberinnen konnte ich ableiten, dass dieser ihnen sehr geschmeckt hat.

Nach dem "offiziellen Teil" wurde das Buffet eröffnet und man konnte sich mit den Caudalie-Mitarbeitern, mit Sandra von der PR Agentur oder mit anderen Bloggerinnen/Youtuberinnen austauschen und Fragen stellen. Hier einige kulinarische Eindrücke:





Die gezeigten Produkte möchte ich hier kurz erwähnen, ich plane einen ausführlicheren Post in Zusammenhang mit meiner Akne-Therapie, denn hier lassen sich die Cremes perfekt einsetzen. Und mit Erfolg wie ich finde.

Vinosource bietet für alle Hauttypen die perfekte Feuchtigkeitspflege. Vier Cremes stehen zur Auswahl:

Caudalie Feuchtigkeit spendende Sorbet Creme (Crème Sorbet Hydratante)

Feuchtigkeit spendende Sorbet Creme (Crème Sorbet Hydratante)

Diese sehr leichte Creme ist ideal für die empfindliche Haut. Mit Inhaltsstoffen aus 98% natürlichen Ursprungs soll sie die Haut sofort beruhigen, hydratisieren und sie stärken. Dafür sorgen das beruhigen Weintrauben-Gesichtswasser, Vinolevure® (werden während der Weinzubereitung aus der Zellwand der Weinhefe gewonnen), Kamille und Weintrauben-Polyphenole (aus Traubenkern gewonnen und wirken antioxitativ). Mandarinbaumblüten, Zitronenbaumblätter, Gurkenwasser und frische Minze sorgen für Erfrischung. Die Creme schmilzt direkt auf der Haut und wird von dieser sofort aufgenommen. Gepaart mit dem typischen Kräuter-Duft von Caudalie ist sie für mich eine ideale Sommercreme. Denn zurück bleibt nicht nur eine weiche Haut, sondern ein leichter kühlender Effekt, der im Sommer wie gerufen kommt. Sie lässt sich sowohl als Tages-, als auch Nachtcreme einsetzen.

Caudalie Mattierendes Feuchtigkeit spendendes Fluid (Fluide Matifiant Hydratant)

Mattierendes Feuchtigkeit spendendes Fluid (Fluide Matifiant Hydratant)

Auch von der Konsistenz her ist diese Creme sehr leicht und sie lässt sich sehr gut in die Haut einarbeiten. Sie soll sofort mattieren und den Talgüberschuss regulieren. Außerdem soll sie die Wasserreserven der Haut wieder herstellen. Wir haben hier Inhaltsstoffe aus 92% natürlichen Ursprungs. Auch hier kommt das beruhigen Weintrauben-Gesichtswasser, sowie die Weintrauben-Polyphenole und Venolevure® zum Einsatz. Extrakte aus Java-Teeblättern und Leinsamen-Puder absorbieren und regulieren die Talgproduktion. Nachdem die Creme eingezogen ist, bleibt tatsächlich eine mattierte Haut zurück. Ich kann diese Creme wunderbar in meine Akne-Therapie einsetzen, meine Haut verträgt sie sehr gut und sie unterstützt mich bei der Bekämpfung der Akne.

Caudalie Nährende geschmeidige Creme (Crème Fondante Nourrissante)

Nährende geschmeidige Creme (Crème Fondante Nourrissante)

Als Wohlfühl-Creme ist sie der ideale Partner für die trockene Haut, die mit dieser Creme bis in die tiefen Hautschichten mit Feuchtigkeit versorgt wird. Der Hydrolipidfilm wird aufgebaut und die Barrierefunktion der Haut wird gestärkt. So soll sie den ganzen Tag weich und zart bleiben. Hier sind sogar 97% der Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs. Wie die beiden anderen Cremes auch, kommen hier Venolevure® und Weintrauben-Polyphenole zum Einsatz. Öle aus Trauben und Borretsch (auch als Gurkenkraut bekannt) unterstützen die nährenden Eigenschaften dieser Creme. Die Konsistenz ist nicht so leicht wie die beiden anderen Cremes, eher das was man sich unter Creme vorstellt. Der Duft ist wärmer und nicht so kräuterlastig, wie man es von Caudalie kennt. Ich habe sie Abends verwendet, da meine Haut aufgrund der Fruchtsäurebehandlung auch zur Trockenheit neigt und ich die Gelegenheit genutzt habe, ihr mit diesem Produkt über Nacht die nötige Feuchtigkeit zuzuführen.


Stark nährende samtige Creme (Crème Velours Ultra-Nourrissante)

Diese Creme ist das reichhaltigste aller Vinosource Cremes. Sie dringt mit ihren Wirkstoffen bis in die tiefsten Hautschichten und verhindert das Austrocknen der Haut. Sie wirkt stark rückfettend und ist somit der ideale Partner für die sehr trockene Haut. Neben dem bekannten Venolevure® und den Weintrauben-Polyphenolen kommen hier Traubenkernöl, Kastanienextrakt und Karité-Butter zum Einsatz und bilden so ein Produkt, dessen Inhaltsstoffe aus 95% natürlichen Ursprungs stammen. Ich habe mir diese Creme für den Herbst aufbewahrt, da ich denke, dass sie mir jetzt zu reichhaltig sein wird.

Caudalie Weintrauben Gesichtswasser

Weintrauben Gesichtswasser

Dieses Wasser wird aus frischen Weintrauben gewonnen und ist voller Spurenelemente (Kalium & Kalzium) und Feuchtigkeit spendenden Zuckerstoffen. Als Spray beruht es die Haut, erfrischt und hydratisiert sie. Es wird von der Haut sofort aufgenommen und muss nicht extra abgetupft werden. Es ist ohne Parfum und somit geruchslos, auch sind keine Konservierungsstoffe enthalten. Ich verwende es sehr gerne einfach nur zwischendurch, wenn meine Haut etwas spannt oder nach dem Auftrag meines Make-ups, gerade wenn ich Puder verwendet habe, damit sich dieses besser mit der Haut verbindet. Als limitierte Version ist diese in pink statt grün gehaltene Flasche im Handel erhältlich und passt sich somit perfekt den neuen Vinosource Produkten an.

Ich bin, wie immer, begeistert von den Produkten und kann nur jedem empfehlen, sich hier umzuschauen. Und wenn ihr zufällig in Düsseldorf seit, dort hat kürzlich eine Caudalie Boutique mit Spa eröffnet. Hier könnt ihr euch beraten lassen oder auch eine der Spa-Behandlungen buchen. Darüber werde ich aber noch separat berichten, das würde heute den Rahmen sprengen.

Bleibt mir also nichts weiter übrig, als mich bei Caudalie und der PR Agentur zu bedanken :). Liebe Grüße an dieser Stelle auch die liebe Svenja. Ich habe mich sehr gefreut dich wiederzusehen.

Und zum Schluss habe ich noch einige dekorative Eindrücke in diesen Bildern eingefangen:





Montag, 20. Juni 2016

Aufgebraucht und Nachgekauft? Körperpflege...



Ihr Lieben, ich habe mich schon länger nicht mehr gemeldet, aber manchmal muss man die Prioritäten im Leben anders setzen, um sich nicht selber unter Druck zu setzen. Ich bin mir sicher, dass ihr hierfür Verständnis habt :)

Und weil ich in den letzen Monaten auch fleißig war, habe ich so einige Produkte aufgebraucht, die ich euch hier natürlich zeigen möchte. In dem heutigen Post geht es um Körperflegeprodukte, die ich sehr gerne verwende. Gerade in den letzten Monaten hat sich meine Haut extrem verändert, wurde sensibler und anspruchsvoller, und hat mehr nach Feuchtigkeit und Pflege verlangt. Ob die nachfolgenden Produkte wohl etwas gebracht haben?

Être belle Hyaluronic³ Body Creme

Être belle Hyaluronic³ Body Creme

Die hochwertige Acryl-Verpackung lässt auf ein tolles Produkt hoffen. Die Creme soll mit Hyaluronsäure die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und sie mit Macadamia-Öl noch zusätzlich pflegen. Die meisten von uns wissen um die positive Eigenschaft von Hyaluronsäure (wenn man nicht gerade allergisch reagiert): Sie wird im Körper vom Bindegewebe produziert und dient als Feuchtigkeitsspeicher. Da mit dem Alter diese Speicher geleert werden, lässt die Hautspannkraft nach. Die Kosmetikindustrie hat diesen Wirkstoff für sich entdeckt und stellt diesen künstlich her, so wie bei diesem Produkt. Den Duft dieser Creme würde ich als leicht süß, blumig, aber auch frisch bezeichnen. Aber noch besser ist die tolle Wirkung auf die Haut. Sie nimmt die Creme sofort auf und die Haut fühlt sich danach wunderbar gepflegt an. Diese Wirkung spürt man noch am nächsten Tag. Ausführlich hatte ich hier berichtet. Am liebsten würde ich die Creme sogar nachkaufen, aber bei dem Preis von knapp € 40,00 wird es eher unwahrscheinlich sein.

Schaebens Totes Meer Body Lotion

Schaebens Totes Meer Body Lotion

Empfindliche Haut, und erst recht in Kombination mit Juckreiz und Rötungen, kann ganz schön unangenehm sein. Gerade wenn Neurodermitis mit im Spiel ist. Genau dafür wurde diese Creme konzipiert. Auch Psoriasis kann damit "behandelt" werden. Ohne Farbstoffe und Parfum, aber mit Mineralien, Spurenelementen und Dexpantheno eine ideale Pflege also. Sie ist so gut wie geruchslos, lässt sich gut verteilen, aber schwer in die Haut einarbeiten. Man muss die Lotion schon einige Zeit einmassieren. Aber dann wird sie auch vollständig aufgenommen. Leider muss ich sagen, dass meine Haut sich danach nicht wirklich gepflegter angefühlt hat. Aber der Juckreiz (ich habe neuerdings Neurodermitis) hat etwas nachgelassen. Also muss es schon irgendwie gewirkt haben. Trotzdem hat es mich nicht überzeugt und ich werde mir diese Lotion deshalb nicht nachkaufen (€ 4,45 / 200 ml)

treaclemoon "one ginger morning" Körperbutter

treaclemoon "one ginger morning" Körperbutter

Ich liebe Körperpflegeprodukte in Tiegelform, deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich es in einem Tauchpaket von der lieben Martina von Lifestyle von me and you vorfand. Diese Körperbutter ist für die normale bis trockene Haut und kommt ohne Parabene oder tierische Inhaltsstoffe aus. Das Wort "ginger" im Namen, lässt mich an etwas Scharfes-Frisches denken. Allerdings erinnert der Duft mich eher an Cola oder diese süßen Cola-Kaubonbons, falls ihr diese kennt. Ich trinke zwar gerne Cola, aber den Duft mag ich nicht so sehr auf der Haut haben. Deshalb kam es auch nicht immer zum Einsatz, aber immer wieder zwischendurch. Oder wenn ich das Gefühl hatte, dass meine Haut eine besonders intensive Pflege brauchte. Denn diesen Anspruch hat diese Butter total erfüllt. Meine Haut fühlte sich sehr gepflegt an, auch nachhaltig. Der Duft war dann weniger störend. Ich würde dieses sehr ergiebige Produkt, wenn auch in einer anderen Duftrichtung, auf jeden Fall nachkaufen, wenn ich diese im Geschäft finden würde (Preis: knapp € 5,00 / 250 ml)

Avon After Sun Körperbutter

Avon After Sun Körperbutter

Kommen wir zu meinem Lieblingsprodukt, was After-Sun Pflege anbetrifft. Diese Körperbutter duftet nach einer angenehmen Mischung aus Kokos und Sheabutter. Dieser warme Duft ist noch Stunden später auf der Haut wahrnehmbar, aber ohne aufdringlich zu wirken. Die Konsistenz ist die von cremig aufgeschlagener Butter, was das Verteilen auf der Haut sehr einfach macht. Zurück bleibt eine Haut, die sich weich und sehr gepflegt anfühlt, auch noch am nächsten Tag. Ihr merkt, ich komme aus dem Schwärmen gar nicht raus. Dieses Produkt würde ich mir immer wieder nachkaufen und habe es für meinen Sommerurlaub auch schon getan. Ihr bekommt sie bei einer Avon Beraterin, z. B. hier (Originalpreis ist € 8,00, aber so gut wie immer im Angebot).

Jafra Sun Sonnenschutz 50+

Jafra Sun Sonnenschutz 50+

Und wenn wir schon bei dem Thema Sonnenbaden sind, kommen wir zu einem Produkt, welches gerade in der Sonne besonders wichtig ist: Sonnenschutz. Diese Körpercreme hatte ich von Monika Schmitt-Siegel von der Familien-Kosmetik zum Testen zugeschickt bekommen. Zu einem Sonnenschutzprodukt muss man nicht viel sagen, denn die Aufgabe ist klar. Mir haben sowohl Duft, als auch Konsistenz gut gefallen, meine Haut hat das Produkt gut aufgenommen und - besonders wichtig - auch nicht mit irgendwelchen Pickelchen oder ähnlichem reagiert. Es hat einen leichten weißen Schleier auf der Haut hinterlassen, welcher aber schnell verschwunden war. Eigentlich ein gutes Produkt, welches ich mir persönlich aber für € 26,00 nicht nachkaufen würde. Hier stört mich nur der Preis.

Jafra Körperbutter "Mango"

Jafra Körperbutter "Mango"

Auch diese Körperbutter hatte mir Monika zum Testen zugeschickt. Wie schon erwähnt finde ich Körperpflegeprodukte im Tiegel toll. Sie machen die Entnahme so einfach. Der Duft lässt nicht wirklich auf Mango schließen, eher haben wir hier eine Mischung aus frischer und herber Note. Die sehr cremige Konsistenz gefiel mir sehr gut, denn das Produkt ließ sich so gut auftragen und einmassieren. Und die Pflegewirkung war einfach toll, und vor allem nachhaltig. Ich glaube, dieses Produkt gibt es gar nicht mehr, ansonsten könnte ich mir sogar vorstellen es nachzukaufen, wenn der Preis sich als kooperativ erweist :)

Eucerin Sun Creme für das Gesich 50+

Eucerin Sun Creme für das Gesich 50+

Kommen wir auch zu einem Flop, zumindest für mich: diese Sonnenschutzcreme für das Gesicht mit trockener Haut. Über den medizinischen Duft kann man hinwegsehen, allerdings gefiel mir die Konsistenz und wie sie sich einarbeiten ließ gar nicht gut. Man muss sich mit dem Auftrag beeilen, denn ansonsten ließ sie sich nicht gut einarbeiten. Sie hat ein fettiges Gefühl auf der Haut hinterlassen. Das war aber nicht das, was mich gestört hatte, eher die Tatsache, dass meine Haut mit Pickelchen reagiert hat. Und damit meine ich nicht die Aknepickel, mit denen ich die letzten Monate zu kämpfen hatte, sondern so kleine Pickelchen, die mir zeigen, dass meine Haut dieses Produkt nicht verträgt. Eigentlich wollte ich dieses Produkt aufbrauchen, allerdings wie hier gezeigt in einem Peeling. Aber davon bin ich auch abgekommen. Und jetzt wird es als nicht aufgebrauchtes, aber entsorgtes Produkt in den Müll landen (Preis liegt bei € 13,00)

Ihr seht, außer dem Eucerin Produkt habe ich alle sehr gemocht und das eine oder andere Produkt werde ich mir ganz sicher nachkaufen.

Welche von den gezeigten Produkten kennt ihr? Und welche sind eure Lieblings-Körperpflegeprodukte? Ich freue mich auf eure Meinung.



 .